Bundesverband Dt. Krankenhausapotheker

Krankenhausapotheker wählen in Aachen neues ADKA-Präsidium / Rudolf Bernard aus München ist jetzt ADKA-Präsident

Berlin (ots) - Bei der Mitgliederversammlung im Rahmen des 41. wissenschaftlichen Kongresses der ADKA in Aachen zum Thema "Schnittstellenmanagement" wurde am vergangenen Freitag auch turnusgemäß ein neues Präsidium gewählt.

Zum neuen ADKA-Präsidenten wurde der bisherige 1. Vizepräsident Rudolf Bernard vom Klinikum rechts der Isar in München gewählt. Der scheidende Präsident Markus Müller aus Berlin ist jetzt gemäß den ADKA-Regularien 2. Vizepräsident. Als neuer 1. Vizepräsident wurde Prof. Dr. Frank Dörje von der Apotheke der Universitätsmedizin Erlangen gewählt. Ebenfalls turnusgemäß scheidet Dr. Torsten Hoppe-Tichy aus Heidelberg aus dem Präsidium aus. Daneben gehören die neu gewählte Schatzmeisterin Monika Alter aus München und der wiedergewählte bisherige Schriftführer Dr. Jochen Schnurrer aus Essen dem Präsidium an.

Rudolf Bernard sieht einen Schwerpunkt seiner präsidialen Zeit darin, die elektronische Verordnung und Vernetzung in der Klinik weiter voranzutreiben. "Hierin liegt ein wichtiger Schlüssel für die interprofessionelle Therapiebegleitung und eine verbesserte Sicherheit der Arzneimitteltherapie für den Krankenhauspatienten!", so Bernard nach seiner Wahl in Aachen.

Gleichzeitig wurde auch Jürgen Bieberstein als neuer ADKA-Geschäftsführer in Aachen in sein Amt eingeführt. Die Kontaktdaten der ADKA-Geschäftsstelle bleiben unverändert:

   ADKA-Geschäftsstelle Berlin 
   Alt-Moabit 96 
   10559  Berlin 

Die ADKA vertritt die Interessen von mehr als 2.000 deutschen Krankenhausapothekern. Im Fokus der Verbandsarbeit steht, die größtmögliche Sicherheit der Arzneimittelversorgung aller Klinikpatienten zu gewährleisten. Weitergehende Informationen finden Sie unter http://www.adka.de

Pressekontakt:

Ansprechpartner:
Präsident Rudolf Bernard, praesident@adka.de
Geschäftsführer Jürgen Bieberstein, gf@adka.de
Alt Moabit 96, 10559 Berlin, Tel. 030-3980 8752, Fax - 8753.

Original-Content von: Bundesverband Dt. Krankenhausapotheker, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundesverband Dt. Krankenhausapotheker

Das könnte Sie auch interessieren: