Amadeus FiRe AG

Amadeus Fire AG begeistert eindrucksvoll mit endgültigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2007

Frankfurt am Main (ots) -

   - Umsatzsteigerung von 33,3 Prozent auf 92,7 Millionen Euro
   - EBITA erhöht sich auf 13,7 Millionen Euro, Zunahme um 57,5 
     Prozent
   - Rekorddividende von 1,27 pro Aktie soll zur Ausschüttung  
     vorgeschlagen werden
   - Marktführerschaft im Finanz- und Rechnungswesen weiter ausgebaut
   - Mit neuen Niederlassungen gezielt in organisches Wachstum 
     investiert 

Die heute veröffentlichten endgültigen Zahlen der Amadeus Fire AG für das Geschäftsjahr 2007 dokumentieren beeindruckend die erfolgreiche Fortsetzung des profitablen Wachstums des auf Fach- und Führungskräfte spezialisierten Personaldienstleisters. Die im Laufe des vergangenen Jahres vorausgesagten Zahlen zu Umsatz und EBITA wurden zweimal angehoben und selbst diese Prognosen konnten mit einem starken vierten Quartal übertroffen werden. Die Gesamtumsatzerlöse konnten um 33,3 Prozent von 69,5 Millionen Euro in 2006 auf 92,7 Millionen Euro in 2007 gesteigert werden.

Ausschlaggebend für die äußerst positiven Umsatzerlöse war erneut die enorme Entwicklung der Sparte Zeitarbeit, die um 42,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gewachsen ist. Neben dem Bereich der Zeitarbeit mit den Divisionen Accounting, Office, Banking und IT-Services konnten durchgängig alle weiteren Dienstleistungsbereiche -Personalvermittlung/Recruitment, Interim-/Projektmanagement und Weiterbildung - die Umsätze des Vorjahres steigern und sich überdurchschnittlich entwickeln.

Die Rohertragsmarge 2007 liegt bei 41,2 Prozent und damit auf Vorjahresniveau. Das operative Konzernergebnis vor Firmenwertabschreibung (EBITA) beträgt 13,7 Millionen Euro nach 8,7 Millionen Euro im Vorjahr und konnte damit das bisherige Rekordergebnis aus dem Jahr 2006 um 57,5 Prozent übertreffen. Die EBITA Marge beläuft sich dabei auf beachtliche 14,8 Prozent.

Vorstand und Aufsichtsrat der Amadeus Fire AG werden der Hauptversammlung am 29. Mai 2008 vorschlagen, erneut die Hälfte des Konzernergebnisses an die Aktionäre auszuschütten und wie im Jahr 2007 aufgrund des überragenden Ergebnisses und der guten Liquidität eine Sonderdividende von 0,55 Euro zu zahlen. Nach 0,88 Euro im Vorjahr sollen die Aktionäre für das Geschäftsjahr 2007 eine Gesamtdividende von 1,27 Euro pro Aktie erhalten. Dies entspricht einer Steigerung der Vorjahresdividende von 44,3 Prozent.

Im Jahr 2007 wurden mehr als 2.000 Jobs mit Perspektive für qualifizierte kaufmännische Fach- und Führungskräfte sowie für IT-Spezialisten geschaffen. Mit der Eröffnung neuer Niederlassungen in Aachen, Freiburg, Leipzig und Münster sowie durch die Erweiterung der englischen Standorte um Leeds und Manchester hat Amadeus Fire gezielt in organisches Wachstum investiert. Die Präsenz im In- und Ausland konnte durch diese Maßnahmen ausgebaut und so eine noch bessere Kunden- und Bewerbernähe sichergestellt werden. Die neuen Niederlassungen weisen schon jetzt eine gute Performance auf, so dass in 2008 ein positiver Beitrag zum Ergebnis prognostiziert werden kann.

Kundenorientierung stand und steht weiterhin ganz besonders im Blickpunkt der Amadeus Fire AG. Nicht nur die Auszeichnung als "Deutschlands Kundenorientiertester Personaldienstleister 2007" zeigt dabei deutlich, dass der Konzern die Bedürfnisse der Kunden erkannt und befriedigt hat. Entscheidende Wettbewerbsvorteile hat die Amadeus Fire AG unter anderem durch die Spezialisierung auf qualifizierte kaufmännische Fach- und Führungskräfte sowie durch die Sparte Weiterbildung mit der Steuer-Fachschule Dr. Endriss und der Akademie für Internationale Rechnungslegung erreicht. Zunehmend setzen Unternehmen auch auf den Import von kurzfristig abrufbarem externen Fachwissen von flexiblen Interim Managern. Amadeus Fire gehört mit den Tochtergesellschaften der Amadeus Fire Interim-/Projektmanagement GmbH sowie der Greenwell Gleeson GmbH zu den führenden Interim Management Providern in Deutschland und wird vor allem in diesem sowie auch in den kommenden Jahren beachtlich zum Konzernergebnis beitragen.

"Die ersten Wochen des Geschäftsjahres 2008 stimmen uns optimistisch, erneut ein gutes Jahr präsentieren zu können. Die Auftragslage ist weiterhin gut und wir sind für 2008 bestens aufgestellt. Bei weiterhin positiven Rahmenbedingungen für 2008 erwarten wir erstmalig in der 21-jährigen Unternehmensgeschichte Umsatzerlöse von über 100 Millionen Euro und ein operatives Ergebnis auf dem Rekord-Niveau von 2007", betont Günter Spahn, Vorstandsvorsitzender der Amadeus Fire AG. "Unser Ziel ist es, erneut stärker als der Markt zu wachsen und den Wert der Amadeus Fire AG weiter zu steigern".

Der vollständige Geschäftsbericht wird am 26. März 2008 auf der Homepage der Amadeus Fire AG ( www.amadeus-fire.de ) veröffentlicht.

Pressekontakt:


Amadeus FiRe AG
Marketing und Kommunikation
Telefon: 069 / 96 876 - 470
Telefax: 069 / 96 876 - 479
E-Mail: marketing@amadeus-fire.de
Original-Content von: Amadeus FiRe AG, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: