Arbeitgeberverband HessenChemie

Kunststoffverarbeiter starten Tarifrunde für Hessen

Wiesbaden (ots) - Am Montag eröffnen der Arbeitgeberverband HessenChemie und die Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) die Tarifverhandlungen für die Beschäftigten der kunststoffverarbeitenden Industrie in Hessen. Verhandlungsort für die erste Runde ist Wiesbaden. Der IG BCE Landesbezirk Hessen-Thüringen fordert eine Erhöhung der Vergütungssätze und Ausbildungsvergütungen um 7 Prozent. Darüber hinaus soll der Tarifvertrag "Zukunft durch Ausbildung" weitergeführt werden. Ähnlich wie bereits in der vor zwei Wochen abgeschlossenen Chemietarifrunde möchte die Gewerkschaft zudem eine Vereinbarung über flexible Instrumente zur Gestaltung der Lebensarbeitszeit abschließen. Die Laufzeit der Tarifverträge soll unter Berücksichtigung des Gesamt-Tarifpaketes vereinbart werden. Die Arbeitgeberseite verweist auf die sich abschwächende Konjunktur. "Hauptgründe für das Abflauen des Aufschwungs sind die Turbulenzen an den Finanzmärkten, die nachlassende Dynamik der globalen Konjunktur, die Dollar-Schwäche sowie vor allem die Preissteigerungen bei Rohstoff und Energie", erklärt Thomas Wedekind, Verhandlungsführer der Arbeitgeberseite. Nach einer aktuellen Umfrage des Verbandes erwarten die Mitgliedsunternehmen für 2008 ein deutlich geringeres Wachstum. 73 Prozent der Unternehmen gehen dabei von einer weiteren Steigerung der Rohstoffkosten, 54 Prozent von höheren Energiekosten aus. Fast jedes zweite Unternehmen rechnet auf Grund der gestiegenen Erzeugerpreise mit einer Verschlechterung der Ertragslage. Die Arbeitgeber erwarten daher von den Verhandlungspartnern eine differenzierte Betrachtung der Branchenentwicklung und einen für alle Unternehmen verkraftbaren Tarifabschluss. "Ein Abschluss muss die genannten Konjunkturrisiken berücksichtigen und gleichzeitig die Verhältnisse der mittelständisch geprägten Branche abbilden", erklärt Wedekind vor Beginn der Verhandlungen. Pressekontakt: Arbeitgeberverband Chemie und verwandte Industrien für das Land Hessen e.V. Jürgen Funk, Pressesprecher Abraham-Lincoln-Straße 24, 65189 Wiesbaden Tel: 0611 / 7106-49 Mobil: 01622 / 710649 Fax: 0611 / 7106-66 E-Mail: funk@hessenchemie.de Internet: www.hessenchemie.de Original-Content von: Arbeitgeberverband HessenChemie, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Arbeitgeberverband HessenChemie

Das könnte Sie auch interessieren: