SGS Germany GmbH

SGS INSTITUT FRESENIUS gewinnt Ausschreibung der Sondermülldeponie Kölliken

    Hamburg (ots) - Bei der Ausschreibung zur Gesamtsanierung der Sondermülldeponie Kölliken in der Nordschweiz hat SGS INSTITUT FRESENIUS den Zuschlag für die Probenahme und Analytik erhalten. Im offenen Verfahren setzte sich das Unternehmen gegen die Mitbewerber um den Auftrag durch.

    Die SGS INSTITUT FRESENIUS wird für das Großprojekt ein eigenes Labor und ein Probenlager in Kölliken errichten. Über einen Zeitraum von viereinhalb Jahren werden dort etwa 25 Spezialisten die Sanierung und den Rückbau der Sondermülldeponie mit Probenahmen, Probevor- und -aufbereitung sowie deren Analyse begleiten. Schwerpunkt der SGS Umweltexperten sind Probenaufbereitung und Analyse, während sich die Mitarbeiter des Kooperationspartners IBL Umwelt- und Biotechnik GmbH Heidelberg um Probenahme und Probevorbereitung kümmern.

    Dr. Lutz Müller, Director Business Environmental Services der SGS INSTITUT FRESENIUS, freut sich zusätzlich über die Begründung für den Zuschlag: "Wir haben nicht nur mit unserem Preisangebot überzeugt. Auch bei entscheidenden Vergabekriterien wie dem Technischen Bericht, der Qualifikation des Schlüsselpersonals und bei der Ablaufplanung waren wir die besten. Wir freuen uns auf die Herausforderung des in dieser Dimension bisher einmaligen Projektes."

    Mit dem Auftrag wurde die Position von SGS INSTITUT FRESENIUS als Marktführer in der Abfallanalytik erneut und eindrucksvoll bestätigt. Über das Engagement in Kölliken hinaus wird die SGS in naher Zukunft auch in Deutschland im Bereich der Abfallanalytik weiter investieren.

    Die Sondermülldeponie Kölliken im Kanton Aargau wurde Mitte der 70er Jahre gegründet. Bis 1985 sind Sonderabfälle unterschiedlichster Herkunft und Zusammensetzung in die Deponie eingelagert worden. Seit ihrer Schließung wird die Deponie saniert.

    Als Teil der SGS gehört SGS INSTITUT FRESENIUS zum weltweiten international führenden Qualitätsdienstleister für Inspektionen, Prüfungen, Tests und Zertifikate. Seit seiner Gründung 1878 ist das Schweizer Unternehmen auf mehr als 48.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter angewachsen. Im Netzwerk von über 1.000 Niederlassungen und Laboren rund um den Globus setzt SGS Maßstäbe und Standards für Qualitätskontrollen, Prozessüberwachung und -optimierung und Analyseverfahren.

Pressekontakt:
Maike Lüdicke
Referentin Produktmarketing
Tel.: +49 (0) 40 30 10 1-414
Fax: +49 (0) 40 3010 1-956
Email: maike.luedicke@sgs.com

SGS INSTITUT FRESENIUS GmbH
Environmental Services
Im Maisel 14
D-65232 Taunusstein
www.institut-fresenius.de

Original-Content von: SGS Germany GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SGS Germany GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: