BERLINER MORGENPOST

BERLINER MORGENPOST: Kurzsichtige Schulpolitik
Kommentar von Florentine Anders zu Grundschulplätzen

Berlin (ots) - Stadträte haben gewarnt, dass bei den Grundschulplätzen die Kapazitäten nicht ausreichen, doch der Berliner Senat hat die Fakten zu lange ignoriert. Eilig aufgestellte mobile Ergänzungsbauten konnten das Problem nur abmildern. Es wird sich jedoch schnell zeigen, dass Raumnot auch Qualitätsverlust bedeutet. Ausbaden müssen diese kurzsichtige Politik die Schulanfänger. Die SPD hat zwar erkannt, dass es ohne Neubau nicht mehr geht. Doch bis die Infrastruktur wieder den Bedürfnissen der Pädagogik entspricht, wird eine Schülergeneration ins Land gehen. Der nächste Pisa-Schock ist programmiert.

der vollständige Kommentar unter: morgenpost.de/207865325

Pressekontakt:

BERLINER MORGENPOST

Telefon: 030/887277 - 878
bmcvd@morgenpost.de

Original-Content von: BERLINER MORGENPOST, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BERLINER MORGENPOST

Das könnte Sie auch interessieren: