BERLINER MORGENPOST

BERLINER MORGENPOST: Eltern haben abgestimmt/Ein Kommentar von Regina Köhler

Berlin (ots) - Jede Sekundarschule darf nun eine Oberstufe einrichten, vorausgesetzt, sie findet andere Sekundarschulen, Oberstufenzentren oder Gymnasien, mit denen sie sich zu diesem Zweck verbündet. Eine vernünftige Entscheidung, die das Problem durchaus lösen könnte, dass etliche Sekundarschulen - und zwar die mit eigener Oberstufe - bisher geradezu überrannt worden sind, während andere eine sehr geringe Nachfrage hatten und kaum leistungsstarke Schüler. Fraglich ist allerdings, ob Schulen, die gemeinsam eine Oberstufe einrichten wollen, genügend geeignete Räume finden. In diesem Punkt hat die Bildungsverwaltung den schwarzen Peter an die Bezirke weitergegeben. Als Schulträger müssen diese nun zusehen, wo sie die Räume herbekommen. Schon jetzt ist es an vielen Schulen mehr als eng.

Der ganze Kommentar im Internet: www.morgenpost.de/141776323

Pressekontakt:

BERLINER MORGENPOST

Telefon: 030/2591-73650
bmcvd@axelspringer.de

Original-Content von: BERLINER MORGENPOST, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BERLINER MORGENPOST

Das könnte Sie auch interessieren: