HamburgFreezers

Hamburg Freezers Presseservice: 3:5 - Freezers unterliegen Nürnberg am letzten Spieltag der Hauptrunde

Hamburg (ots) - Die Hamburg Freezers haben ihre letzte Begegnung der Saison 2009/2010 verloren. Vor 8450 Zuschauern in der Color Line Arena unterlagen die Männer von Trainer Paul Gardner den Thomas Sabo Ice Tigers am 60. Spieltag mit 3:5 (0:2, 2:0, 1:3). In einem chancenreichen ersten Drittel zeigten sich die Gäste effizienter: Tyler Mosienko (8.) traf zur Führung, Stefan Mann (14.) schloss einen Alleingang zum 2:0 für Nürnberg ab. Nach der Pause kamen die Freezers besser ins Spiel, Clarke Wilm (28.) und Francois Fortier (37.) erzielten den Ausgleich. Im Schlussabschnitt markierte Jason King (44.) gar die Führung für Hamburg, welche Björn Barta (47.) wenig später egalisieren konnte. Eric Chouinard (54.) brachte die Ice Tigers sogar wieder in Front, Shane Peacock (60.) sorgte mit seinem Schuss ins leere Hamburger Tor für die Entscheidung. Durch den Sieg rutschten die Ice Tigers auf Tabellenplatz fünf und qualifizierten sich für das Playoff-Viertelfinale. Die Freezers beenden die Saison auf dem 14. Rang. Endergebnis: Hamburg Freezers - Thomas Sabo Ice Tigers 3:5 (0:2, 2:0, 1:3) Aufstellungen: Hamburg Freezers: Goepfert (33./Pelletier) - Walter, Retzer; Ratchuk, Biron; Dotzler, Karalahti; Manning - Aab, Wilm, Fortier; King, A. Barta, Mueller; Tripp, Ostwald, Pielmeier; Brandl, Loppi, Schön - Trainer: Paul Gardner Thomas Sabo Ice Tigers: Ehelechner (Waite) - Albers, Leask; Nasreddine, Spang; Ondruschka, Peacock; Martens - B. Barta, B. Leeb, G. Leeb; Fical, Mosienko, Savage; Mayr, Chouinard, Schultz; Fischhaber, Mann, Grygiel - Trainer: Andreas Brockmann Tore: 0:1 - 7:58 - Mosienko (Fical, Savage) - EQ 0:2 - 13:12 - Mann (Leask) - EQ 1:2 - 27:29 - Wilm (Fortier, Aab) - EQ 2:2 - 36:59 - Fortier (Aab, Dotzler) - EQ 3:2 - 43:34 - King (Mueller, A. Barta) - EQ 3:3 - 46:27 - B. Barta - EQ 3:4 - 53:22 - Chouinard (Mann, Spang) - EQ 3:5 - 59:21 - Peacock - EQ/empty net Strafen: Hamburg: 4 Minuten - Nürnberg: 2 Minuten Schüsse: Hamburg: 37 (14 - 16 - 7) - Nürnberg: 39 (15 - 7 - 17) Schiedsrichter: Lars Brüggemann, Rick Looker (Gregor Brodnicki, Marc Iwert) Zuschauer: 8450 Paul Gardner (Trainer Hamburg Freezers): "Gratulation an Nürnberg und die Teilnahme an den Playoffs. Das Spiel war typisch für die Saison: Wir haben zu viele Fehler gemacht, die uns den Sieg gekostet haben. Ich bin traurig, dass ich bei den Freezers keinen Erfolg hatte, werde die letzten Stunden in Hamburg aber noch genießen!" Andreas Brockmann (Trainer Thomas Sabo Ice Tigers): "Wir haben konzentriert begonnen, unsere Konter ausgenutzt und sind glücklich mit 2:0 in Führung gegangen. Im zweiten Drittel haben die Freezers mehr Engagement gezeigt, wir hingegen waren zu passiv. Im letzten Abschnitt gab es einen offenen Schlagabtausch, der Sieg war am Ende auch eine Willenssache. Wir sind sehr froh über den Sieg und die Platzierung!" Pressekontakt: HEC GmbH Hamburg Freezers Christoph Wulf Hellgrundweg 50 22525 Hamburg Telefon: +49 (0) 40 - 38 08 35 - 134 Fax: +49 (0) 40 - 38 08 35 - 20 Mobil: 0176 - 188 188 85 E-Mail: christoph.wulf@hamburg-freezers.de Original-Content von: HamburgFreezers, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: