HamburgFreezers

Hamburg Freezers Presseservice: Freezers schlagen Nürnberg mit 3:1 - Kuhta trifft bei Debüt

    Hamburg (ots) - Die Hamburg Freezers haben ihre Partie des 9. DEL-Spieltags mit 3:1 (1:0, 2:1, 0:0) gegen die Thomas Sabo Ice Tigers gewonnen. Vor 8283 Zuschauern in der Hamburger Color Line Arena gingen die Gastgeber im ersten Drittel in Führung: Nach schönem Zuspiel von Matias Loppi vollendete Kimmo Kuhta (7.) mit einem Schuss in den Winkel und durfte sein erstes Tor im ersten Spiel für die Freezers bejubeln. 34 Sekunden nach dem Wechsel markierte Greg Leeb (21.) aus kurzer Distanz den Ausgleich für Nürnberg, Elia Ostwald (22.) stellte 32 Sekunden später im direkten Gegenzug den alten Abstand wieder her.

    Nach schöner Vorarbeit von John Tripp erhöhte Jason King (28.) im Nachsetzen und erzielte damit bereits seinen sechsten Saisontreffer. Mit der Schlusssirene traf Kimmo Kuchta erneut ins verwaiste Nürnberger Tor, doch Schiedsrichter Schütz gab den Treffer nicht mehr. Das nächste Spiel bestreiten die Freezers am kommenden Freitag, 9. Oktober um 19.30 Uhr gegen den ERC Ingolstadt.

    Endergebnis: Hamburg Freezers - Thomas Sabo Ice Tigers 3:1 (1:0, 2:1, 0:0)

    Aufstellungen:

    Hamburg Freezers: Pelletier (Fous) - Biron, Retzer; Karalahti, Ratchuk; Walter, Manning; Dotzler - Aab, Wilm, Fortier; Brandl, Loppi, Kuhta; Tripp, Ostwald, King; Pielmeier, Schön - Trainer: Paul Gardner

    Thomas Sabo Ice Tigers: Svoboda (Ehelechner) - Ondruschka, Peacock; Nasreddine, Ancicka; Spang, Leask; Albers - B. Leeb, G. Leeb, B. Barta; Fical, Mosienko, Savage; Grygiel, Ask, Keller; Fischhaber, Mayr, Martens - Trainer: Andreas Brockmann

    Tore:

    1:0 - 6:47 - Kuhta (Loppi, Biron) - EQ 1:1 - 20:34 - G. Leeb (B. Leeb, Peacock) - EQ 2:1 - 21:06 - Ostwald (King, Tripp) - EQ 3:1 - 27:26 - King (Tripp, Ostwald) - EQ

    Strafen: Hamburg: 10 Minuten - Nürnberg: 8 Minuten

    Schüsse: Hamburg: 25 (6 - 11 - 8) - Nürnberg: 38 (12 - 13 - 13)

    Schiedsrichter: Richard Schütz (Gregor Brodnicki, Marc Iwert)

    Zuschauer: 8283

    Paul Gardner (Trainer Hamburg Freezers): "Das war ein wichtiges Spiel für uns. Meine Mannschaft hat meine Vorgaben sehr gut umgesetzt, alle haben ihre Aufgaben zu 100 % erfüllt. Besonders loben möchte ich Pelletier, der toll gehalten hat!"

    Andreas Brockmann (Trainer Thomas Sabo Ice Tigers): "Meine Gratulation an Hamburg. Die Freezers haben diszipliniert gespielt. Vor dem Spiel habe ich mir Kuhta angeschaut und meine Mannschaft vor seinen flinken Händen gewarnt. Pelletier hat heute sehr gut gehalten. Nach dem 1:1 haben wir ein dummes und schnelles Gegentor gefangen - das war für uns der Genickbruch! Beim dritten Tor der Freezers haben wir geschlafen, im letzten Drittel hat Hamburg mit Mann und Maus verteidigt."

Pressekontakt:
HEC GmbH Hamburg Freezers
Christoph Wulf
Hellgrundweg 50
22525 Hamburg

Telefon: +49 (0) 40 - 38 08 35 - 134
Fax:        +49 (0) 40 - 38 08 35 - 20
Mobil:    0176 - 188 188 85

E-Mail: christoph.wulf@hamburg-freezers.de

Original-Content von: HamburgFreezers, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: HamburgFreezers

Das könnte Sie auch interessieren: