HamburgFreezers

Hamburg Freezers Presseservice: Vorbericht Hamburg Freezers - Thomas Sabo Ice Tigers: Freezers wollen zweiten Heimsieg

    Hamburg (ots) - Am Freitag (19.30 Uhr, Color Line Arena) empfangen die Hamburg Freezers im Rahmen des 9. DEL-Spieltags die Thomas Sabo Ice Tigers. Dem Duell, für das bereits 7500 Karten abgesetzt wurden, blickt Paul Gardner optimistisch entgegen. "Wir haben gut trainiert, die Jungs wissen worauf es jetzt ankommt", sagte der Freezers-Coach nach dem Training am Donnerstag.

    "Wir haben intensive Einheiten hinter uns, doch die Jungs haben alle gut mitgezogen und die Dinge so umgesetzt, wie ich mir das vorgestellt hatte", so Gardner. "Gegen Nürnberg muss der Puck jetzt einfach mal über die Linie fliegen. Wenn wir wie im Training arbeiten, wird er das auch einige Male tun. Meine Mannschaft ist sich der momentanen Situation bewusst und wird alles dafür tun, unseren Fans, die uns bislang toll unterstützt haben, einen schönen Abend zu bescheren. Sie haben kein Team verdient, welches auf Platz 14 der Tabelle steht!"

    Für die Partie wurden im Vorverkauf rund 7500 Tickets abgesetzt. Karten gibt es noch an allen bekannten Vorverkaufsstellen, über die Homepage der Hamburg Freezers sowie unter der Tickethotline 01805 - 208 408 (14 Cent pro Minute, Handytarife können abweichen). Die Kassen der Color Line Arena haben am Spieltag ab 17.30 Uhr geöffnet.

    KUHTA FEIERT SEIN DEBÜT

    Beim Spiel gegen die Ice Tigers wird Gardner definitiv auf Alex Barta verzichten müssen, der nach seiner Knieverletzung unter der Woche erste Einheiten auf dem Fahrrad-Ergometer absolvieren konnte. Hinter dem Einsatz von Richard Mueller steht noch ein kleines Fragezeichen, ansonsten sind alle Spieler fit. Die Nürnberger sind am Donnerstag ohne Eric Chouinard (Innenbandteilabriss) Richtung Norden gereist. Auch Paul Albers wird aufgrund derselben Verletzung mit großer Wahrscheinlichkeit ausfallen.

    Sein Debüt feiert am Freitag Kimmo Kuhta. Der 34-Jährige Stürmer hat seine Schambeinverletzung auskuriert und trainierte die gesamte Woche ohne Probleme mit der Mannschaft. "Ich freue mich riesig auf meinen ersten Einsatz für die Freezers und bin schon etwas aufgeregt", so der Finne. "Da ich ein halbes Jahr nicht gespielt habe und dies mein erster Einsatz in der Deutschen Eishockey Liga ist, wird bestimmt nicht alles sofort gelingen. Das Wichtigste wird sein, dass wir als Team Erfolg haben - vielleicht kann ich ja gegen Nürnberg schon einen Teil dazu beitragen!" Paul Gardner freut sich über die Premiere seines Neuzuganges: "Kimmo ist ein starker Stürmer mit einem ausgezeichneten Schuss, er wird uns helfen. Auch mit seiner vorbildlichen Einstellung und Persönlichkeit wird er ein wichtiger Spieler für uns werden."

    TOPSCORER: SAVAGE ASSISTIERT, KING VOLLENDET

    Mit fünf Siegen und 13 Punkten aus sieben Spielen belegen die Ice Tigers vor dem Duell des 9. Spieltags Tabellenrang vier. Zuletzt durften die Männer von Trainer Andreas Brockmann drei Siege (3:1 gegen Frankfurt, 3:2 in Krefeld, 6:2 gegen Iserlohn) in Folge feiern. Ihre einzige Heimniederlage mussten die Nürnberger am zweiten Spieltag hinnehmen: Mit 2:3 unterlagen sie den Freezers nach Penaltyschießen, die Hamburger Treffer erzielten Barta, Mueller und King. Die zweite Saisonniederlage setzte es beim 1:3 in Berlin.

    Topscorer der Ice Tigers ist Andre Savage, der bereits acht Vorlagen und einen Torerfolg verbuchen konnte. Morten Ask folgt in der teaminternen Wertung mit sieben Zählern (zwei Tore, fünf Vorlagen) vor Adrian Grygiel (fünf Tore, einen Assist) und Florian Keller (zwei Tore, vier Vorlagen) mit je sechs Punkten. Bei den Freezers führt nach wie vor Jason King diese Wertung an: Mit fünf Toren und vier Vorlagen ist der Neuzugang Hamburgs erfolgreichster Spieler.

    Zwischen den Pfosten stehen bei den Gästen zwei starke Torhüter: Adam Svoboda und Patrick Ehelechner liegen mit einem niedrigen Gegentorschnitt sowie einer hohen Prozentzahl an gefangenen Schüssen in den Top 5 der DEL-Ranglisten.

    STATS, SPLITTER UND REKORDE

    +++ Schiedsrichter der Partie: Richard Schütz - Linienrichter: Gregor Brodnicki, Marc Iwert +++ Die anderen Partien des 9. Spieltags: Düsseldorf - Berlin (am Donnerstag), Augsburg - Ingolstadt, Straubing - Wolfsburg, Köln - Krefeld, Kassel - Hannover, Frankfurt - Mannheim (alle am Freitag) +++  Ergebnisse der vergangenen Saison gegen Nürnberg: 2:3 n.V. (H), 4:3 (A) +++ Thomas Pielmeier bestreitet gegen Nürnberg sein 149. DEL-Spiel, Richard Mueller steht bei 47 DEL-Toren +++ Moritz Hillebrand ist am Montag, 5. Oktober zu Gast bei Rasant (ab 20.15 Uhr) auf Hamburg 1 +++ Am 10. Spieltag haben die Freezers spielfrei, die nächste Partie bestreiten die Hamburger am Freitag, 9. Oktober 2009 um 19.30 Uhr gegen den ERC Ingolstadt +++

Pressekontakt:
HEC GmbH Hamburg Freezers
Christoph Wulf
Hellgrundweg 50
22525 Hamburg

Telefon: +49 (0) 40 - 38 08 35 - 134
Fax:        +49 (0) 40 - 38 08 35 - 20
Mobil:    0176 - 188 188 85

E-Mail: christoph.wulf@hamburg-freezers.de

Original-Content von: HamburgFreezers, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: HamburgFreezers

Das könnte Sie auch interessieren: