HamburgFreezers

Hamburg Freezers Presseservice: 3:2 nach Penaltyschießen - Freezers siegen in Nürnberg

    Hamburg (ots) - Die Hamburg Freezers haben ihr zweites Spiel der DEL-Saison 2009/2010 am Sonntagabend mit 3:2 (1:0, 0:2, 1:0, 0:0, 1:0) nach Penaltyschießen bei den Thomas Sabo Ice Tigers gewonnen. Vor 3853 Zuschauern in der Arena Nürnberger Versicherung brachte Alexander Barta (8.) die Freezers in Unterzahl mit seinem ersten Saisontor in Führung. Im Mitteldrittel drehten Florian Keller (25.) und Adrian Grygiel (37.) das Spiel zugunsten der Gastgeber, ehe Richard Mueller (48.) mit seinem zweiten Saisontor den Ausgleich für Hamburg herstellte. In der Verlängerung fielen keine weiteren Treffer, im Penaltyschießen erzielte Jason King das einzige und entscheidende Tor. Nach der Rückkehr am Montag trainieren die Freezers um 13.00 Uhr in der Volksbank Arena, Dienstag ist trainingsfrei. Das nächste Spiel bestreiten die Männer von Paul Gardner am kommenden Freitag um 19.30 Uhr in der Color Line Arena gegen die Eisbären Berlin.

    Stimmen:

    Paul Gardner: "Ich bin sehr erfreut, dass wir nach dem Rückstand das Spiel noch gedreht und somit unsere zweite Partie der Saison gewonnen haben. Dennoch wissen ich und die Spieler, dass wir besser spielen können! Nun bereiten wir uns auf das tolle Spiel am kommenden Freitag gegen Berlin vor. Ich hoffe, dass uns die Fans dann wie gegen Straubing lautstark unterstützen werden!"

    Alexander Barta: "Wir freuen uns über die zwei Punkte und ich über mein erstes Saisontor. Nürnberg war heute ein starker Gegner und hat den einen Punkt sicherlich verdient. Unterm Strich waren wir aber die bessere Mannschaft."

    Martin Walter: "Nach gutem Start haben wir das zweite Drittel leider etwas verschlafen, haben uns dann aber als Team zusammengerissen und sind im Schlussabschnitt zurückgekommen. Wir   hätten die Partie dann zwar auch früher entscheiden können, dennoch möchte ich nicht von einem verlorenen Punkt sprechen."

    Jason King: "Boris Rousson hat mir vor meinem Penalty ein paar Tipps über den gegnerischen Torhüter gegeben und glücklicherweise ist der Schuss dann auch rein gegangen. Für uns bedeuten diese fünf Punkte aus zwei Spielen einen guten Start, den wir am Freitag gegen Berlin fortsetzen wollen. Auch für mich persönlich läuft es in Hamburg ausgezeichnet, mit Richard Mueller und Alexander Barta spiele ich in einer echt starken Reihe."

    Endergebnis: Thomas Sabo Ice Tigers - Hamburg Freezers 2:3 n.P. (0:1, 2:0, 0:1, 0:0, 0:1)

    Aufstellungen:

    Thomas Sabo Ice Tigers: Svoboda (Ehelechner) - Spang, Leask; Ondruschka, Peacock; Nasreddine, Ancicka; Martens, Cespiva - Keller, Ask, Savage; B. Barta, G. Leeb, B. Leeb; Fical, Chouinard, Mosienko; Fischhaber, Mayr, Grygiel - Trainer: Andreas Brockmann

    Hamburg Freezers: Pelletier (Fous) - Manning, Karalahti; Retzer, Biron; Walter, Ratchuk; Dotzler - Fortier, Wilm, Aab; King, A. Barta, Mueller; Ostwald, Loppi, Tripp; Schön, Brandl, Pielmeier - Trainer: Paul Gardner

    Tore:

    0:1 - 7:04 - A. Barta (Mueller, Biron) - SH1 1:1 - 24:02 - Keller (Savage, Ask) - EQ 2:1 - 36:52 - Grygiel (Spang, Mayr) - EQ 2:2 - 47:21 - Mueller (Karalahti, King) - EQ 2:3 - 65:00 - Jason King - GWS

    Strafen: Nürnberg 10 Minuten - Hamburg 12 Minuten

    Schüsse: Nürnberg: 29 (10 - 11 - 5 - 3 - 0) - Hamburg 30 (9 - 9 - 9 - 2 - 1)

    Zuschauer: 3853

    Schiedsrichter: Christian Oswald (Andreas Flad, Michael Sauer)

Pressekontakt:
HEC GmbH Hamburg Freezers
Christoph Wulf
Hellgrundweg 50
22525 Hamburg

Telefon: +49 (0) 40 - 38 08 35 - 134
Fax:        +49 (0) 40 - 38 08 35 - 20
Mobil:    0176 - 188 188 85

E-Mail: christoph.wulf@hamburg-freezers.de

Original-Content von: HamburgFreezers, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: HamburgFreezers

Das könnte Sie auch interessieren: