HamburgFreezers

Hamburg Freezers Presseservice: Freezers unterliegen in Frankfurt mit 1:3

    Hamburg (ots) - Die Hamburg Freezers haben ihre Partie des 40. Spieltags der Deutschen Eishockey Liga (DEL) verloren. Am Sonntagnachmittag unterlagen die Norddeutschen vor 6000 Zuschauern in der Eissporthalle am Ratsweg den Frankfurt Lions mit 1:3 (0:0, 1:2, 0:1). Nach torlosem ersten Drittel brachten Simon Danner (23.) und Tobias Wörle (27.) die Lions im zweiten Durchgang mit 2:0 in Führung, Jere Karlahti (36.) stellte in Überzahl den Anschluss her. Im dritten Spielabschnitt drängten die Freezers auf den Ausgleich, Josh Langfeld (60.) sorgte jedoch in der letzten Spielminute für die Entscheidung. Ihr nächstes Spiel bestreiten die Hamburg Freezers am Dienstag, 13. Januar. Um 19.30 Uhr empfängt das Team von Trainer Paul Gardner die Adler Mannheim in der Color Line Arena.

    Rich Chernomaz (Trainer Frankfurt Lions): "Es war eine gute Woche für uns, wir haben in den letzten drei Spielen mit nur fünf Verteidigern alles richtig gemacht. Bei fünf bis sechs verletzten Spielern kann ich stolz auf mein Team sein. Der Glaube an sich selbst war in meiner Mannschaft zuletzt nicht so gut, wir sind jetzt aber auf dem richtigen Weg."

    Paul Gardner (Trainer Hamburg Freezers): "Wir haben heute gut gearbeitet und hatten ein ansprechendes erstes Drittel. Im zweiten Durchgang hat Frankfurt seine Chancen konsequent genutzt. Es war ein hart umkämpftes Spiel mit einem hohen Unterhaltungswert für die Fans - aber leider nicht für uns."

    Endergebnis:

    Frankfurt Lions - Hamburg Freezers: 3:1 (0:0, 2:1, 1:0)

    Aufstellungen:

    Frankfurt Lions: Gordon (Ower) - Kunce, Slaney; Ward, Muir; Osterloh, Wright - Young, Taylor, Heerema; Langfeld, Hahn, Kavanagh; Danner, Oppenheimer, Wörle; Gerbig, Gawlik - Trainer: Rich Chernomaz

    Hamburg Freezers: Pelletier (Güttner) - Karalahti, Blanchard; Delmore, Manning; Leask, Retzer; Schmidle, Sevo - Aab, Wilm, Fortier; Pielmier, Ostwald, Tripp; Morrison, Barta, Mueller; Pinizzotto, Sommerfeld, Brigley - Trainer: Paul Gardner

    Tore:

    1:0 - 22:04 - Danner - EQ 2:0 - 26:53 - Wörle (Danner, Oppenheimer) - EQ 2:1 - 35:52 - Karalahti (Blanchard, Barta) - PP1 3:1 - 59:14 - Langfeld (Kavanagh, Hahn) - EQ

    Schüsse:

    Frankfurt: 31 (15 - 6 - 10) - Hamburg: 28 (8 - 15 - 5)

    Strafen:

    Frankfurt: 12 Minuten - Hamburg: 12 Minuten

    Zuschauer: 6000

    Schiedsrichter: Rick Looker (Faigle, Tondera)

Pressekontakt:
HEC GmbH Hamburg Freezers
Christoph Wulf
Hellgrundweg 50
22525 Hamburg

Telefon: +49 (0) 40 - 38 08 35 - 134
Fax:        +49 (0) 40 - 38 08 35 - 20
Mobil:    0176 - 188 188 85

E-Mail: christoph.wulf@hamburg-freezers.de

Original-Content von: HamburgFreezers, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: HamburgFreezers

Das könnte Sie auch interessieren: