Paritätischer Wohlfahrtsverband

Terminänderung: Buchpräsentation am 3. September "Mehr Mensch! Gegen die Ökonomisierung des Sozialen" mit Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig und Autor Ulrich Schneider

Berlin (ots) -

Bitte beachten Sie die Terminänderung, die Buchpräsentation findet 
bereits am 3. September um 11 Uhr statt.   

++ Einladung für Medienvertreterinnen und Medienvertreter ++ 

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

herzlich laden wir Sie hiermit ein zur

Buchpräsentation "Mehr Mensch! Gegen die Ökonomisierung des Sozialen"
(Westend Verlag, September 2014)
mit Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig
und dem Autoren Ulrich Schneider, Hauptgeschäftsführer des 
Paritätischen Gesamtverbandes
am Mittwoch, den 3. September 2014, 11 Uhr
im "Grünen Salon",
Rosa-Luxemburg-Platz 2, 10178 Berlin 

Aus der Verlagsankündigung:

"Der Marsch des neoliberalen Wirtschaftsdenkens durch alle Bereiche der Gesellschaft scheint unaufhaltsam. Kindergärten, Krankenhäuser oder Pflegeheime - nicht einmal hier macht der kalte Ökonomismus halt. Wo der Mensch jedoch zum Humankapital verkommt, wo jeder seines Glückes Schmied sein soll und der Mehrwert zum wichtigsten Wert wird, muss die Menschlichkeit zwangsläufig auf der Strecke bleiben. Soziales kann so nicht funktionieren. Ulrich Schneider fordert einen radikalen Wechsel und Rahmenbedingungen, die soziale Arbeit wieder möglich machen. Eine entlarvende Erzählung, glänzende Analyse und zugleich knallharte Abrechnung mit einem neoliberalen Zeitgeist und seinen Mythen."

Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig wird das Buch vorstellen und im anschließenden Talk mit dem Autor seine Thesen zur Zukunft des Sozialen kritisch diskutieren.

Wir laden Sie herzlich ein, mit zu diskutieren und würden uns freuen, Sie zur Buchpremiere am 3. September begrüßen zu dürfen!

Für die Planung bitten wir um verbindliche Anmeldung per E-Mail an pr@paritaet.org.

   Mit freundlichen Grüßen 
   Gwendolyn Stilling 
   Pressesprecherin 
   Der Paritätische Gesamtverband 

Pressekontakt:

Gwendolyn Stilling, Tel. 030/24636305, E-Mail: pr@paritaet.org 
Original-Content von: Paritätischer Wohlfahrtsverband, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: