AUTO BILD

Oldtimer-Award: AUTO BILD KLASSIK zeichnet Oldtimer und Klassiker der Zukunft mit dem "Goldenen Klassik-Lenkrad" 2015 aus

Hamburg (ots) - AUTO BILD KLASSIK zeichnete am Dienstagabend, 20. Oktober 2015, in der "Autostadt" in Wolfsburg die besten Oldtimer und Neuwagen mit Klassiker-Potenzial aus. Vor rund 200 geladenen Gästen wurden beim sechsten "Goldenen Klassik-Lenkrad" die Sieger der Leserwahl in 13 verschiedenen Kategorien ausgezeichnet. Hauptredner war Franz-Josef Paefgen, der bei Volkswagen konzernweit die Classic-Aktivitäten koordiniert. Partner der Veranstaltung sind der Reifenhersteller Vredestein und die Autostadt.

"Mich hat das Ergebnis dieser Leserwahl sehr beeindruckt", sagt AUTO BILD KLASSIK-Chefredakteur Bernd Wieland. "Denn die Gewinner kommen fast alle aus dem Jahr 1955. Die Zeit des beginnenden Wirtschaftswunders übt auf unsere Leser offenbar eine besondere Faszination aus."

Die Preise übergab Bernd Wieland gemeinsam mit Wolfgang Berghofer, Geschäftsführer B&M Marketing, Frank B. Meyer, stellvertretender Chefredakteur AUTO BILD KLASSIK, sowie Christian Steiger, AUTO BILD-Chefredaktion, und Michael Lutz, Geschäftsführer Apollo Vredestein GmbH.

Im Vorfeld hatten Experten der AUTO BILD KLASSIK-Redaktion die Fahrzeuge, Projekte und Personen in den einzelnen Kategorien nominiert. Die Leser von AUTO BILD KLASSIK und autobild-klassik.de wählten anschließend die Sieger.

Alle Preisträger des "Goldenen Klassik-Lenkrads" 2015 im Überblick:
"Klassiker des Jahres" (Autos, die dieses Jahr ein Jubiläum feiern)

Kleinwagen & Kompakte: BMW Isetta (1955)
Limousinen & Kombis: Citroën DS (1955)
Sportwagen & Coupés: VW Karmann-Ghia (1955)
Cabrios & Roadster: BMW 507 (1955)
Geländewagen & Vans: Willys MB (1940)

"Klassiker der Zukunft" (Autos, die seit Sommer 2014 neu vorgestellt 
wurden)

Kleinwagen & Kompakte: Mini Fünftürer
Limousinen & Kombis: Alpina B5 Bi-Turbo Edition 50
Sportwagen & Coupés: Mercedes-AMG GT
Cabrios & Roadster: Aston Martin V12 Vantage S
Geländewagen & Vans: BMW X6


"Fund des Jahres"
Fund des Jahres ist das Autohaus Hausmann in Passau: Vier Jahrzehnte 
lang wurde das geschlossene Passauer Autohaus des ehemaligen 
Ford-Händlers Otto Hausmann kaum beachtet. Oldtimer und Ersatzteile 
lagerten unberührt in der Innenstadt, der Ausstellungsraum im ersten 
Stock blieb 50 Jahre lang unverändert. Jetzt wurde der 
Oldtimer-Schatz wiederentdeckt.

"Restaurierung des Jahres"
Restaurierung des Jahres ist ein Feuerwehrauto: Im März vergangenen 
Jahres rammte eine betrunkene Fahrerin den Magirus-Rundhauber TLF 
16/24. Das originalgetreu restaurierte Fahrzeug der Freiwilligen 
Feuerwehr Neukirchen-Vluyn überschlug sich und erlitt einen 
Totalschaden. Selbst der Rahmen war zerstört. Jetzt hat ein Kern von 
zehn Feuerwehrkameraden das Fahrzeug wieder aufgebaut.

"Person des Jahres"
Person des Jahres ist Heidi Hetzer: Sie absolvierte schon früh eine 
Lehre als Kfz-Mechanikerin, gründete eine Autovermietung, wurde in 
den USA zum Verkaufsprofi für Chevrolet und war auch im Rallyesport 
durch Unfälle nicht zu stoppen. Später übernahm sie das 
hochverschuldete Autohaus ihres Vaters. Jüngstes Abenteuer: ihre 
zweijährige Weltreise in einem Hudson Great Eight von 1930. 

Pressekontakt:

Friedrich Kabler / Tel: +49 30 2591 77625 / 
friedrich.kabler@axelspringer.de
Original-Content von: AUTO BILD, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: AUTO BILD

Das könnte Sie auch interessieren: