Deutsche Sprachwelt

Welttag des Buches: Aufruf zu einer Bibliothek der Sprachpflege

Erlangen (ots) - Anläßlich des morgigen Welttags des Buches ruft die DEUTSCHE SPRACHWELT dazu auf, mit Bücherspenden den Aufbau einer Bibliothek zur Pflege der deutschen Sprache zu unterstützen. Die Bücherei ist Bestandteil des "Hauses der deutschen Sprache", das die Neue Fruchtbringende Gesellschaft in Köthen/Anhalt einrichten will, und soll sowohl Werke in gutem Deutsch als auch Schriften für gutes Deutsch enthalten, also die wesentliche Literatur zur Sprachpflege.

Das Haus der deutschen Sprache in Köthen ist Teil eines Konzeptes, mit dem sich die anhaltische Stadt mit Unterstützung von Sprachpflegern aus ganz Deutschland zur "Stadt der deutschen Sprache" entwickeln soll. Den Plan für das Haus hatte der Chefredakteur der DEUTSCHEN SPRACHWELT, Thomas Paulwitz, im August 2007 auf dem Ersten Köthener Sprachtag vorgetragen. Auf dem Zweiten Köthener Sprachtag, der vom 20. bis 21. Juni dieses Jahres stattfindet, werden erste Räumlichkeiten des Hauses vorgestellt. Das Haus und seine Bibliothek sollen dabei helfen, Wissen über die deutsche Sprache zu vermitteln, das Bewußtsein für den Wert und die Schönheit der deutschen Sprache zu stärken, und einen Ort bieten, an dem sich jeder mit der deutschen Sprache auseinandersetzen kann.

Träger des Hauses werden die Stadt und die Neue Fruchtbringende Gesellschaft (NFG) sein, die am 18. Januar 2007 gegründet wurde. Sie sieht sich in der sprachpflegerischen Tradition des ältesten deutschen Sprachvereins, der Fruchtbringenden Gesellschaft von 1617, die ihren ersten Sitz ebenfalls in Köthen hatte. Die NFG hat es sich unter anderem zur Aufgabe gemacht, den verschiedenen Initiativen zur Sprachpflege ein Dach zu bieten.

Erbeten sind sowohl Neuerscheinungen als auch ältere Bücher in gut erhaltenem Zustand. Die Bücherspenden mögen bitte an die folgende Anschrift geschickt werden:

Haus der deutschen Sprache / Neue Fruchtbringende Gesellschaft Marktstraße 1-3 06366 Köthen/Anhalt

Pressemitteilung: http://www.deutsche-sprachwelt.de/berichte/pm-2008-04-22.shtml

Pressekontakt:

Thomas Paulwitz
Telefon 09131/480661
http://www.deutsche-sprachwelt.de
http://www.sprachpflege.info
schriftleitung@deutsche-sprachwelt.de
Original-Content von: Deutsche Sprachwelt, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: