Werder Bremen GmbH & Co KG aA

Werder Bremen-Presseservice: Gesichtsverletzung: Mertesacker fällt vorerst aus

Bremen (ots) - Werder-Abwehrrecke Per Mertesacker hat beim 6:1 (3:0)-Sieg der deutschen Nationalmannschaft im EM-Qualifikationsspiel gegen Aserbaidschan in Köln am gestrigen Dienstagabend neben dem Bruch des Orbitabodens auch einen Bruch in der Kieferhöhle erlitten. Dies ergab eine Spezialuntersuchung am Mittwoch in Bremen. "Ich habe sofort geahnt, dass dies nichts Gutes bedeutet", schildert Cheftrainer Thomas Schaaf den Zweikampf zwischen Mertesacker und Vagif Javadov, bei dem sich der Werder-Profi die Verletzungen zugezogen hatte.

"Das ist natürlich eine unbefriedigende Situation für uns. Neben Naldo fällt mit Per jetzt auch die zweite Defensivstütze aus, die in der Vergangenheit auf der Position des Innenverteidigers agiert hat", so Schaaf, der vorerst auf den 71-maligen Nationalspieler verzichten muss. "Er wird uns am Samstag in München und am Dienstag gegen Tottenham definitiv fehlen. Was darüber hinaus passiert, müssen wir abwarten." Bitter ist diese Verletzung natürlich auch für Mertesacker persönlich. "Er ist sehr enttäuscht, weil er im Rhythmus bleiben wollte. Das fällt jetzt weg", so der Bremer Coach.

Pressekontakt:

Werder Bremen GmbH & Co KG aA
Franz-Böhmert-Str. 1 c
Mediendirektor Tino Polster
tino.polster@werder.de
Telefon: 0421/434591880
Fax: 0421/434591530

Original-Content von: Werder Bremen GmbH & Co KG aA, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Werder Bremen GmbH & Co KG aA

Das könnte Sie auch interessieren: