Werder Bremen GmbH & Co KG aA

Werder Bremen-Presseservice: Werder-Handballerinnen empfangen Nationalspielerinnen

Bremen (ots) - Die Drittliga-Handballerinnen von Werder Bremen stellen sich in den Dienst der guten Sache: Im Rahmen der vom 14. - 19.06.2010 in Bremen stattfindenden Special Olympics National Games, der nationalen Spiele für geistig behinderte Sportlerinnen und Sportler, tritt die Mannschaft von Trainer Radek Lewicki am Donnerstag, 17.06.2010, um 19.30 Uhr gegen eine Nord-West-Auswahl mit prominenten Spielerinnen an. Die Partie findet in der Werder-Halle Hermine-Berthold-Straße statt. Dort werden auch die Handball-Wettbewerbe der Special Olympics National Games ausgetragen.

Die Organisatoren konnten dabei mit Nina Wörz (Randers HK, Dänemark), Ulrike Stange, Wiebke Kethorn (beide VfL Oldenburg) und Isabell Nagel (Buxtehuder SV) vier Nationalspielerinnen für dieses Einladungsspiel gewinnen. Hinzu kommen mit Sabrina Neuendorf und Julia Renner (beide VfL Oldenburg) weitere starke Bundesliga-Spielerinnen der Region sowie mit Susanne Henze (Buxtehuder SV), Sarah Everding (SC Greven 09), Jacqueline Reinhold und Fee Klemmt (beide TV Oyten) in Bremen bestens bekannte Handballerinnen. Betreut wird die Auswahl von Bundesliga-Coach Leszek Krowicki (VfL Oldenburg).

"Alle haben ohne Zögern zugesagt", freut sich Organisator Martin Lange, Mitglied des Vorstands der Abteilung Handball von Werder Bremen, die die Wettbewerbe der Special Olympics National Games unterstützt. "Weitere Nationalspielerinnen wären gerne dabei gewesen, mussten jedoch aus privaten Gründen oder aufgrund von Verletzungen absagen." Auch für die Handballerinnen der Grün-Weißen, die sich in der abgelaufenen Regionalliga-Saison für die neue 3. Liga qualifizierten, war sofort klar, dass sie für dieses Spiel gerne die trainingsfreie Zeit unterbrechen. Schließlich ist es der erste Auftritt des Teams in der neuen Heimspielstätte, die Ende März dieses Jahres eingeweiht wurde.

"Wir hoffen, dass sich viele Bremer Handball-Fans für dieses attraktive Spiel begeistern können und so auch einen Eindruck von den Wettbewerbsspielen der Special-Olympics-Athleten bekommen", erläutert Carsten Schenk, Nationaler Koordinator Handball bei Special Olympics Deutschland. Daher beginnt das Programm bereits um 18.00 Uhr. Dann finden zunächst noch Finalrundenspiele der teilnehmenden Teams statt, ehe rund um das Einladungsspiel sowohl die Versteigerung eines signierten Trikots der Frauen-Handball-Nationalmannschaft als auch Interviews mit den prominenten Gästen geplant sind. "Einer breiten Öffentlichkeit zu zeigen, was behinderte Sportler leisten können und die Akzeptanz der Special-Olympics-Bewegung auch beim Deutschen Handball-Bund weiter zu steigern", sind für Schenk wichtige Ziele. Ein weiterer großer Schritt dahin kann in Bremen gemacht werden. Vor allem, wenn mit Rainer Osmann ein weiterer prominenter Gast seine Ankündigung wahr macht: Der Trainer der Frauen-Nationalmannschaft will trotz zahlreicher weiterer Termine und Verpflichtungen am Donnerstag in Bremen dabei sein.

Die Handball-Wettbewerbe der Special Olympics National Games finden zu folgenden Zeiten in der Werder-Halle Hermine-Berthold-Straße statt:

Dienstag, 15.06.2010, 10.00 - 13.00 Uhr, 14.00 - 17.00 Uhr Mittwoch, 16.06.2010, 10.00 - 12.30 Uhr, 14.30 - 17.00 Uhr Donnerstag, 17.06.2010, 13.30 - 19.00 Uhr Freitag, 18.06.2010, 10.00 - 13.00 Uhr

Weitere Infos gibt es im Internet unter www.nationalgames.de und www.werder-handball.de.

---------------------------------------------------------------------
-----------------------------------------------------
Werder Bremen, Abteilung Handball
Bremen, 10.06.2010 

Bei Rückfragen: Martin Lange, Tel. 01 62 - 97 99 109

Pressekontakt:

Werder Bremen GmbH & Co KG aA
Franz-Böhmert-Str. 1 c
Mediendirektor Tino Polster
tino.polster@werder.de
Telefon: 0421/434591880
Fax: 0421/434591530

Original-Content von: Werder Bremen GmbH & Co KG aA, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Werder Bremen GmbH & Co KG aA

Das könnte Sie auch interessieren: