Werder Bremen GmbH & Co KG aA

Werder Bremen-Presseservice: Immer weniger Stürmer: Moreno mit Jochbeinbruch

    Bremen (ots) - Nach dem Einzug ins DFB-Pokal-Viertelfinale haben sich die Reihen der einsatzbereiten Stürmer bei den Werderanern sehr gelichtet. Cheftrainer Thomas Schaaf gab am Donnerstag bekannt, dass für die Partie beim 1. FC Nürnberg die beiden Angreifer Marcelo Moreno und Torsten Oehrl definitiv ausfallen. "Wir haben nach unserem Pokalspiel zwei weitere Verletzte, die wir am Wochenende nicht mitnehmen können", so Schaaf.

    Torsten Oehrl hat sich einen Pferdekuss im Oberschenkel zugezogen, "so dass er sich nicht so bewegen kann, wie es nötig wäre", sagte der Bremer Coach. Bei Marcelo Moreno hat sich herausgestellt, dass es sich bei der Gesichtsverletzung um eine Fraktur des Jochbeins handelt. Der Südamerikaner wurde heute noch einmal detailliert untersucht. "Es sieht momentan nicht danach aus, als ob er operiert werden müsste, aber er wird sicher einige Tage ausfallen."

    Die gegenwärtige Personalnot in der Offensiv-Abteilung wird deutlich, wenn man bedenkt, dass Cheftrainer Thomas Schaaf auch einen Einsatz von Hugo Almeida (Trainingsrückstand nach Blinddarm-Operation) in Nürnberg ausschließt und hinter der Teilnahme von Claudio Pizarro (Prellung und Stauchung des Sprunggelenks) ein "großes Fragezeichen" sieht. "Es stimmt, auch Hugo Almeida wird gegen Nürnberg noch nicht im Kader stehen. Er ist noch nicht so aufgebaut, dass er konstant sein Spiel aufziehen kann, das wir von ihm erwarten. Und es macht keinen Sinn, ihn nur für ein paar Minuten mitzunehmen. Auch der Einsatz von Claudio ist sehr fraglich. Es ist bei ihm besser geworden, aber es ist noch nicht gut genug. Wir müssen auf jeden Fall das Abschlusstraining am Freitag abwarten, bevor wir eine Entscheidung treffen können", sagte Schaaf.

    Geschäftsführer Klaus Allofs sieht darin jedoch lediglich eine vorübergehende "Notlage". "Unmittelbar jetzt ist es etwas schwierig, aber es ist nicht so, dass die Spieler wochenlang fehlen und wir handeln müssten. Hugo steht kurz vor dem Wiedereinstieg und bei Claudio bin ich ebenfalls guter Dinge. Torsten hat eine leichte Oberschenkelverletzung. Auch Marcelo wird trotz des Jochbeinbruchs nicht so viel verlieren, dass er nicht mehr zurückkommen könnte. Wir dürften ja ohnehin jetzt nur Spieler verpflichten, die vertragslos sind, und dieser Gedanke bringt uns nicht weiter."

    Cheftrainer Thomas Schaaf sieht es ebenfalls gelassen. "Es braucht sich keiner um uns Sorgen zu machen. Wir werden mit dem Personal auskommen, das wir haben. Wir werden eine Lösung finden und auf jeden Fall mit elf Spielern anfangen."

Pressekontakt:
Werder Bremen GmbH & Co KG aA
Franz-Böhmert-Str. 1 c
Mediendirektor Tino Polster
tino.polster@werder.de
Telefon: 0421/43459188
Fax:        0421/43459153

Original-Content von: Werder Bremen GmbH & Co KG aA, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Werder Bremen GmbH & Co KG aA

Das könnte Sie auch interessieren: