Werder Bremen GmbH & Co KG aA

Werder Bremen-Presseservice: Frings mit Verdacht auf Nasenbeinbruch zu Untersuchungen in Bremer Klinik

Bremen (ots) - Böse Überraschung für Torsten Frings am Sonntagnachmittag. Der Werder-Profi zog sich während des Sponsorentermins bei der Beluga Shipping GmbH auf Spiekeroog mit großer Wahrscheinlichkeit einen Nasenbeinbruch zu. Der Mittelfeldspieler verletzte sich am Rande eines Fußballtennisturniers beim Basketballspielen mit Teamkollegen. Gemeinsam mit Geschäftsführer Klaus Allofs trat Frings sofort die Heimreise an und befindet sich momentan auf dem Weg in eine Bremer Klinik für genauere Untersuchungen. Torsten Frings hat aufgrund der Verletzung bereits telefonisch bei Bundestrainer Joachim Löw seine Länderspielteilnahme für die anstehenden WM-Qualifikationsspiele gegen Liechtenstein und Finnland abgesagt. "Wir sind noch unterwegs in die Klinik, aber es ist zu erwarten, dass die Nase gebrochen ist. Wenn wir genauere Ergebnisse haben, sehen wir weiter", bestätigte Allofs am Sonntagabend. Pressekontakt: Rückfragen bitte an: Werder Bremen GmbH & Co KG aA Franz-Böhmert-Str. 1 c Mediendirektor Tino Polster tino.polster@werder.de Telefon: 0421/43459188 Fax: 0421/43459153 Original-Content von: Werder Bremen GmbH & Co KG aA, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Werder Bremen GmbH & Co KG aA

Das könnte Sie auch interessieren: