Werder Bremen GmbH & Co KG aA

Werder Bremen-Presseservice: Wichtige Antworten zur UEFA-Cup-Übertragung

Bremen (ots) - In der WERDER.TV-Redaktion steigt bereits jetzt die Vorfreude auf das UEFA-Cup-Spiel gegen die Glasgow Rangers. Die Vorkehrungen für die Übertragung auf maxdome.de sind getroffen. Doch ab wann sollten sich die Fans eigentlich für die Übertragung anmelden und wann einloggen, was sollten sie dabei beachten und was erwartet sie bei der ersten Werder-Live-Partie im Internet? Gut, dass Werders Mediendirektor Tino Polster nur ein Zimmer weiter sitzt. Im Gespräch hat er noch einmal die wichtigsten Fakten genannt, die die Fans beachten sollten. WERDER.DE: Hallo Tino, angenommen, ich habe erst am Spieltag erfahren, dass ich die Partie bei WERDER.TV sehen kann. Bringt es dann noch etwas, mich anzumelden? Tino Polster: Um WERDER.TV sehen zu können, muss man sich auf maxdome.de als Kunde registrieren. Das Ganze ist ein Bezahl-Angebot, hinter dem eine komplexe Abrechnungsstruktur steht, in der alle Daten auf Validität geprüft werden müssen. Die Registrierung ist immer möglich, aber sie kann mehrere Stunden dauern. Eine Garantie, dass die nötige Bestätigungsemail mit dem Aktivierungslink noch rechtzeitig vor Spielbeginn beim User eingeht, übernimmt maxdome nur bei einer Registrierung bis Mittwoch, 05.03.2008, 24 Uhr. Bei den zahlreichen Werder-Fans in Deutschland ist es gut vorstellbar, dass es eine Vielzahl an Nutzern für das Exklusiv-Angebot gibt. Kann es dadurch eigentlich zu Problemen bei der Übertragung kommen? Dass solche Events sehr hohe Streamingkapazitäten benötigen ist klar. Unser Partner maxdome hat uns zugesagt, dass sie den Ablauf für 10.000 User garantieren können. Derzeit wird aber auch noch mit heißer Nadel daran gearbeitet, die Möglichkeit für eine Kapazitätserhöhung zu schaffen. Denn schließlich haben wir die Übertragungsrechte ja gekauft, um möglichst viele Fans live dabei zu haben. Ab wann kann ich mich denn am Donnerstag vor den Bildschirm setzen und wer moderiert das Spiel eigentlich? Moderieren wird der durch das DSF bekannte Kommentator Uwe Morawe. Die ersten Bilder aus dem Ibrox Park - wir übernehmen sie übrigens von der BBC - soll es ab 20.45 Uhr deutscher Zeit geben. Aber auch schon vorher wird auf dem Stream ein Programm laufen. Beim Einloggen gilt das Prinzip: First come first serve. Es ist also wenig ratsam, punktgenau zum Anpfiff an den PC zu gehen. Wenn sich nämlich sehr viele User zum selben Augenblick in den Stream einloggen, kann es zu Verzögerungen bei der Verfügbarkeit kommen. Das bedeutet Wartezeit und eventuell ein "Timeout". Maxdome verweist in diesem Fall darauf, das Einloggen nach dem Timeout noch einmal zu versuchen. Wie kann ich mir die Qualität der Übertragung denn vorstellen? Es ist eben noch kein Fernsehstandard. TV über Internet steckt noch in den Kinderschuhen. Entscheidend für die Qualität der Übertragung ist letztlich die Verbindung zwischen Internetanbieter und dem heimischen PC, sowie die Einstellung am Windows Media Player. Die gilt es rechtzeitig zu überprüfen und gegebenenfalls zu korrigieren. Der automatische Lizenzerwerb muss aktiviert sein und der Pufferzeitraum muss erhöht werden. Wie das funktioniert und was für eine Leitung man braucht, ist auf unserer Homepage noch einmal ganz genau erklärt. (Link ist unten angegeben) Warum ist das Angebot überhaupt kostenpflichtig? Die Übertragungsrechte für ein solches Spiel kosten Geld, ebenso die technische Umsetzung der Übertragung, und auch das Streaming. Für unsere WERDER.TV-Abonnenten ist die Übertragung kostenlos. Wir wollen damit die Treue unserer Kunden belohnen und zeigen, dass es sich lohnt, bei WERDER.TV dabei zu sein. Grundsätzlich ist WERDER.TV auf maxdome ein kostenpflichtiges VOD-Angebot (Video on Demand), die Live-Übertragung ist nicht werbefinanziert und lebt auch nicht von GEZ-Gebühren. Mit unserem Preis für den Einzelabruf unterbieten wir andere vergleichbare Angebote, bei denen Livespiele bis zu zehn Euro kosten. Wir hoffen, dass alles gut klappt. Wer bei dieser Übertragung dabei ist, darf sich ein bisschen als Fernseh-Pionier der Neuzeit fühlen. Sollte es während der Übertragung wider Erwarten zu Problemen kommen, können sich Werder-Fans rund um die Uhr an die Telefon-Hotline von maxdome richten. Die Nummer für diese Notfälle lautet 0900 18 70 049 (12-24 Cent pro Minute aus dem deutschen Festnetz) Pressekontakt: Rückfragen bitte an: Werder Bremen GmbH & Co KG aA Franz-Böhmert-Str. 1 c Mediendirektor Tino Polster tino.polster@werder.de Telefon: 0421/43459188 Fax: 0421/43459153 Original-Content von: Werder Bremen GmbH & Co KG aA, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Werder Bremen GmbH & Co KG aA

Das könnte Sie auch interessieren: