Rewe Group

REWE Group mit drei Premieren auf dem ErlebnisBauernhof
Halle 3.2 als Innovationsforum
Qualität bestimmt in Zukunft den Markt

Die EU-Kommissarin für Landwirtschaft, Mariann Fischer Boel und der Vorstandsvorsitzende der REWE Group, Alain Caparros auf dem ErlebnisBauernhof der IGW 2008. Foto: REWE Group Weiterer Text über ots und www.presseportal.de - Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck bitte unter Quellenangabe: "obs/REWE ...

Berlin/Köln (ots) - "Der Lebensmittelsektor steht vor einem tiefgreifenden Wertewandel", sagte Alain Caparros, Vorstandsvorsitzender der REWE Group, anlässlich der Eröffnung des ErlebnisBauernhofs der Internationalen Grünen Woche (IGW) in Berlin. "Kunden erwarten von Unternehmen vor allem qualitätsbewusstes und nachhaltiges Handeln. Die REWE Group nimmt diese Herausforderung an und übernimmt noch mehr Verantwortung.

Was das konkret heißt, zeigt die Unternehmensgruppe ab heute (18.1.) einem internationalen Publikum, zu dem auch viele prominente Gäste gehören - allen voran Landwirtschaftsminister Horst Seehofer, dessen Messerundgang auch über den ErlebnisBauernhof führte.

Besonders viel Beachtung ernten in Halle 3.2 richtungsweisende Projekte wie Best Alliance, welche die REWE Gruppe erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. Best Alliance steht für die Erzeugung von Obst und Gemüse im Vertragsanbau. "Sei es die Auswahl von Anbauflächen und Landwirten, besonders strenge Pflanzenschutzvorgaben oder verstärkte Kontrollen der Erzeuger: Best Alliance geht für den den deutschen Handel richtungsweisende Wege. Jeder Produktionsschritt wird von uns genau festgelegt", erklärt Caparros. Kompetenzpartner wie der WWF (World Wide Fund For Nature) und die SOS-Kinderdörfer weltweit unterstützen den Konzern dabei in ökologischen und sozialen Fragen.

Lebensmittel werden auch 2008 kein Inflationstreiber

Auch wenn die REWE Group vermehrt auf Nachhaltigkeit sowie eine außergewöhnlich hohe Qualität bei Nahrungsmitteln setzt, will sie Verbrauchern weiterhin ein gutes Preis-Leistungsverhältnis bieten. Allerdings wird es in diesem Jahr sicherlich erneut zu Preisschwankungen kommen. "Lebensmittel werden aber grundsätzlich bezahlbar bleiben. Das ist die Herausforderung, vor der Erzeuger und Handel gleichermaßen stehen", sagte REWE Group Vorstand Manfred Esser. "Wir werden uns dauerhaft darauf einstellen, mit anderen Wirtschaftsräumen wie Asien um Rohstoffe zu konkurrieren. Wir sind aber unverändert der Meinung Getreide gehört ins Brot." Trotz der jüngsten Preiserhöhungen bei Milch- und Molkereiprodukten, liegen die Lebensmittelpreise in Deutschland deutlich unter EU-Niveau.

Für Rückfragen:

REWE Group-Unternehmenskommunikation,
IGW-Büro Tel.: 030-303884026,
presse@rewe-group.com

Original-Content von: Rewe Group, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rewe Group

Das könnte Sie auch interessieren: