Mukoviszidose e.V.

Führungswechsel beim Mukoviszidose e.V.
Dr. Miriam Schlangen übernimmt die Geschäftsführung der Mukoviszidose Institut gGmbH

Bonn (ots) - Dr. Miriam Schlangen, 45, zeichnet seit dem 1. November 2014 für die Geschäftsführung der Mukoviszidose Institut gGmbH verantwortlich und koordiniert damit die Forschung, die Therapieoptimierung und die Qualitätssicherung für den Mukoviszidose e.V. Sie ist mit diesen Aufgaben aus ihrer Tätigkeit beim Mukoviszidose e.V. seit 2002 bestens vertraut. "Wir freuen uns mit Dr. Schlangen eine kompetente und erfahrene Expertin im Geschäftsführungsteam begrüßen zu dürfen", erklärt der Sprecher der Geschäftsführung des Mukoviszidose e.V., Winfried Klümpen.

Optimaler Übergang garantiert

Dr. Andreas Reimann, langjähriger Geschäftsführer der Mukoviszidose Institut gGmbH und der Abteilung Forschung, Therapie und Qualitätssicherung des Mukoviszidose e.V. ist noch bis zum 28. Februar 2015 für den gemeinnützigen Verein tätig, um den optimalen Übergang laufender Projekte zu sichern. "Wir danken Dr. Reimann für seine engagierte Zusammenarbeit", sagt Stephan Kruip, Bundesvorsitzender des Mukoviszidose e.V.

Neuer Aufsichtsratsvorsitzender Mukoviszidose Institut

Darüber hinaus hat der Aufsichtsrat der Mukoviszidose Institut gGmbH seit dem 27. Oktober 2014 mit Prof. Dr. Manfred Ballmann einen neuen Aufsichtsratsvorsitzenden. Ebenso wie Ballmann gehören zum Aufsichtsrat: Stephan Kruip, Dr. Frank Wissing und Stefan Weniger. "Wir danken dem scheidenden Vorsitzenden, Prof. Dr. Thomas OF Wagner, für sein langjähriges, unermüdliches und erfolgreiches Engagement", erklärt Kruip.

Mukoviszidose

In Deutschland sind rund 8.000 Kinder, Jugendliche und Erwachsene von der unheilbaren Erbkrankheit Mukoviszidose betroffen. Durch eine Störung des Salz und Wassertransports in die Körperzellen bildet sich bei Mukoviszidose-Betroffenen ein zähflüssiges Sekret, das Organe wie die Lunge oder die Bauchspeicheldrüse irreparabel schädigt. Jedes Jahr werden rund 200 Kinder mit der seltenen Krankheit geboren.

Mukoviszidose e.V.

Der Mukoviszidose e.V. vernetzt die Patienten, ihre Angehörigen, Ärzte, Therapeuten und Forscher. Er bündelt unterschiedliche Erfahrungen, Kompetenzen und Perspektiven mit dem Ziel, jedem Betroffenen ein möglichst selbstbestimmtes Leben mit Mukoviszidose ermöglichen zu können. Damit die gemeinsamen Aufgaben und Ziele erreicht werden können, ist der gemeinnützige Verein auf die Unterstützung engagierter Spender und Förderer angewiesen. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter www.muko.info/spenden.

Mukoviszidose Institut gGmbH

Die Mukoviszidose Institut gGmbH ist eine gemeinnützige Tochtergesellschaft des Mukoviszidose e.V. Sie erbringt professionell Dienstleistungen im Bereich der Forschung und des Qualitätsmanagements, um neue Therapieansätze zu ermöglichen sowie die bestehende Therapie zu optimieren mit dem Ziel, die Lebenszeit und die Lebensqualität von Mukoviszidose-Patienten zu verbessern.

Pressekontakt:

Mukoviszidose e.V.
Pressestelle
Annette Schiffer
In den Dauen 6
53117 Bonn

Tel:0228/987 80-22
Fax:0228/987 80-77
Mail:aschiffer@muko.info
URL: www.muko.info
Twitter: www.twitter.com/mukoinfo

Original-Content von: Mukoviszidose e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mukoviszidose e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: