Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

BrandenburgTrend vom rbb: 52 Prozent rechnen nicht mit einem Erfolg des Volksentscheids gegen die Kreisreform

Potsdam (ots) - Eine Mehrheit der Brandenburger lehnt die Pläne der Landesregierung für eine Kreisgebietsreform nach wie vor ab. Trotzdem erwarten 52 Prozent der Befragten nicht, dass ein möglicher Volksentscheid die Reform stoppen wird. Das geht aus dem jüngsten BrandenburgTrend von infratest dimap für das rbb-Magazin BRANDENBURG AKTUELL hervor.

58 Prozent sprechen sich gegen die Reform aus, im November waren noch 69 Prozent klar gegen die Pläne. Nur 31 Prozent folgen dem Argument, dass die Reform wegen der sinkenden Einwohnerzahl nötig sei.

Trotz der ablehnenden Haltung glauben nur wenige an den Erfolg eines Volksentscheids gegen die Reform. 38 Prozent erwarten einen Stopp. Selbst die Kreisreformgegner sind skeptisch, nur 47 Prozent rechnen mit einem erfolgreichen Volksentscheid.

Für die repräsentative Umfrage hat infratest dimap vom 15. Bis 19. Juni 1.000 Brandenburgerinnen und Brandenburger befragt.

Pressekontakt:

Rundfunk Berlin-Brandenburg
Brandenburg aktuell
Chef vom Dienst
Tel.: +49 (0)30 979 93-22 410
brandenburg-aktuell@rbb-online.de

Original-Content von: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Das könnte Sie auch interessieren: