Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

AKP-Politiker Yeneroglu: Türkei will EU-Vollmitglied werden

Berlin (ots) - Der Vorsitzende des Menschenrechtsausschusses im türkischen Parlament, Mustafa Yeneroglu (AKP), zeigt sich unbeeindruckt von den aktuellen Forderungen, die Beitrittsverhandlungen mit der EU abzubrechen.

Yeneroglu sagte am Freitag im rbb-Inforadio, die Türkei bewerbe sich seit 1959 bei der EU. Das sei länger, als viele Mitglieder dabei sind. Die Frage nach einem Abbruch der Verhandlungen stelle sich daher nicht.

"Der einzige CDU-Bundeskanzler, der ernsthaft an der EU-Mitgliedschaft der Türkei (...) festgehalten hat, ist Konrad Adenauer gewesen. (...) Dass (sich) Frau Merkel (...) für die privilegierte Partnerschaft einsetzt, ist bekannt. (...) Dennoch: Die Türkei hält nach wie vor am strategischen Ziel der Vollmitgliedschaft fest."

Eine privilegierte Partnerschaft wäre nicht mehr als eine Zollunion und Visa-Freiheit. Das sei keine Alternative, sagte Yeneroglu.

+++ Das vollständige Interview zum Nachhören finden Sie hier: http://ots.de/3gGH2

Pressekontakt:

Rundfunk Berlin- Brandenburg
Inforadio
Chef / Chefin vom Dienst
Tel.: 030 - 97993 - 37400
Mail: info@inforadio.de

Original-Content von: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Das könnte Sie auch interessieren: