Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Fahimi: Nachfolger von Wowereit soll aus den Reihen der Berliner SPD kommen

Berlin (ots) - SPD-Generalsekretärin Yasmin Fahimi geht davon aus, dass der Nachfolger für den scheidenden Berliner Regierenden Bürgermeister Wowereit aus den Reihen der Berliner Sozialdemokraten kommt. Die Bundes-SPD werde keinen Kandidaten von außen einbringen, erklärte Fahimi am Mittwoch im rbb-Inforadio.

"Das überlasse ich dem Berliner Landesverband. Die können das gut und selbstverantwortlich entscheiden. Es gibt jetzt zwei Namen, die vereinbart haben, dass sie in einen fairen Wettbewerb gehen".

Fahimi begrüßte dabei den Entschluss des Landesverbandes, eine Urabstimmung vorzunehmen. Außerdem lobte sie Wowereit, der professionell gehandelt habe und einen guten Zeitpunkt für seinen Rücktritt gewählt habe.

"Es ist jetzt mitten in der Legislaturperiode und das ist noch genug Vorlauf für seinen Nachfolger, sich einzuarbeiten und ein Profil zu finden."

Die Zukunft der Berliner SPD sieht Fahimi optimistisch. Die Regierung sei stabil. Der Generationswechsel in der Berliner SPD werde ihr gut tun und ihr die Möglichkeit geben, sich auf eine neue Person einzustellen. Sie sei zuversichtlich, dass die Partei dann 2016 auch in einen guten Wahlkampf gehen könne, so Fahimi.

Pressekontakt:

Rundfunk Berlin-Brandenburg
Inforadio
Chef / Chefin vom Dienst
Tel.: 030 - 97993 - 37400
Mail: info@inforadio.de
Original-Content von: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Das könnte Sie auch interessieren: