Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Drehstart beim rbb für die zweite Etappe von "Kesslers Expedition" -"Auf drei Rädern von Bayern an die Ostsee" - 25 Jahre Mauerfall

Berlin (ots) - Die Hälfte der Strecke hat Michael Kessler schon geschafft! Nach einer kurzen Verschnaufpause steigt er jetzt wieder in sein Tuk Tuk und fährt für den Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) insgesamt 1.400 Kilometer entlang der ehemaligen deutsch-deutschen Grenze.

"Das Tuk Tuk hat es in sich! Ich habe bereits einen Blechschaden verursacht, bin im Matsch hilflos stecken geblieben und landete einmal mitten im Kornfeld", berichtet Kessler über seine bisherigen Erfahrungen.

Nachdem er im Juni mit seinem ostasiatischen Dreirad Bayern, Thüringen und Niedersachsen erkundet hat, startet Kessler am 15. Juli in Bad Sachsa im Harz. Bis zum 29. Juli kreuzt Kessler unter anderem in Hornburg in Niedersachsen (17.7.), Salzwedel in Sachsen-Anhalt (21.7.) und Lenzen in Brandenburg (24.7.) auf. Außerdem macht er Station im mecklenburgischen Neuenkirchen (27.7.) und in Lübeck (28.7.), bevor die Expedition am Ostseestrand in Priwall endet.

Premiere im Ersten

Die zehnte Expedition des Schauspielers und Comedians ist gleichzeitig eine Premiere im Ersten! Eine Zusammenfassung der Reise läuft am 3. und 4. Oktober 2014 in der ARD. Wer die Expedition ausführlich und in voller Länge genießen will, schaut alle Folgen ab 31.10. im rbb.

Seit 2010 geht Kessler regelmäßig für den rbb auf Entdeckungstour und hat dabei schon viel erlebt: Kanutour, Eselwanderung, Floßfahrt, Husky-Tour, Klappradreise, Rasenmäherfahrt auf den Brocken, Flucht auf der Schiene quer durch Europa, Rollertour an der Donau und Ponyfahrt entlang der Neiße.

Pressekollegen, die Michael Kessler unterwegs treffen wollen, schreiben bitte eine Mail an rbb-presseteam@rbb-online.de.

Pressekontakt:

rbb Presseteam
Tel 030 / 97 99 3 - 12 100
Fax 030 / 97 99 3 - 12 109
rbb-presseteam@rbb-online.de

Original-Content von: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Das könnte Sie auch interessieren: