Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Walter Momper wirft Raed Saleh mangelnde Führungsfähigkeit vor

Berlin (ots) - Der ehemalige Berliner SPD-Chef, Walter Momper, hat scharfe Kritik am derzeitigen SPD-Fraktionschef Raed Saleh geübt.

Momper sagte am Freitag im rbb-inforadio, Saleh sei dafür verantwortlich, dass nun über Personalfragen in der SPD geredet werde. Er habe sich um die bevorstehenden Wahl zum Berliner SPD-Chef selbst ins Gespräch gebracht und damit für Unruhe gesorgt.

"Es ist schon keine gute Art ein paar Wochen vor dem Parteitag, wenn alle Nominierungen für den Landesvorsitz gelaufen sind, sich auf einmal selbst ins Spiel zu bringen und zu versuchen, daran etwas zu ändern. So was muss vorbereitet sein. Da zeigt sich schon, das ist nicht so doll mit der Führungsfähigkeit."

Generell kritisierte Momper die derzeitige Diskussion über eine mögliche Nachfolge von Berlins Regierendem Bürgermeister Klaus Wowereit. Diese finde "zur Unzeit" statt. Denn Berlin habe einen Regierenden Bürgermeister, und das sei Klaus Wowereit.

Es sei ein "ziemlicher Quatsch", jetzt schon mit Gegenkandidaturen zu arbeiten, so Momper: "Die, die es mal werden wollen, müssen sich bewähren und in der Praxis zeigen, dass sie es können und nicht durch Ankündigungspolitik sich selbst das Wasser abgraben."

Das vollständige Interview zum Nachhören finden Sie hier: www.inforadio.de/programm/schema/sendungen/int/201404/25/204013.html

Pressekontakt:

Rundfunk Berlin Brandenburg (rbb)
Inforadio
Chef(in) vom Dienst
Masurenallee 8-14
14057 Berlin
Tel. (030) 97993 37400

Original-Content von: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Das könnte Sie auch interessieren: