Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Fritz vom rbb startet am 31. März sein neues Frühprogramm

Berlin (ots) - Fritz vom rbb geht am 31. März 2014 mit modernisiertem Frühprogramm auf Sendung, holt Lisa Kestel (28) an Bord und den fernsehbekannten Chris Guse (35) vom Nachmittag in die Morgenschiene. "Alles, was ich in der vergangenen Nacht verpasst habe und für heute wissen muss", servieren die "Radiofritzen am Morgen" Hörerinnen und Hörern weiterhin - ab sofort in neuer Form.

"Nach acht Jahren profilieren wir unser Herzstück, die Frühstrecke, und probieren eine neue Moderationsform aus", sagt Programmchefin Karen Schmied. "Im wöchentlichen Wechsel trommeln Moderatorin Lisa Kestel und Moderator Chris Guse Berlin und Brandenburg wach. Dabei geben jeweils ein Redakteur und ein Nachrichtenredakteur Unterstützung. Beide sind auch im Programm zu hören. Bereits ab 4.00 Uhr bereitet jedes Morgenteam die Sendung vor, um dann bestens informiert, verständlich und meinungsstark am 'WG-Tisch' zu diskutieren."

Liveberichte von Fritz-Reportern, die mit dem FritzSatellitenmini im Sendegebiet unterwegs sind, und von Korrespondenten in aller Welt ergänzen die Themen des Tages. Und natürlich viel Musik: Sie macht 60 Prozent des Programms aus.

Das junge Radio ist ebenso multimedial wie die Lebenswelt der 14- bis 29-jährigen Zielgruppe.

Als neue RadioFritzin präsentiert Lisa Kestel, vorher bei N-JOY in Hamburg, ab 31. März die Frühsendung. Mit ihr arbeiten Redakteur Matti Zachau und Nachrichtenredakteur Paul Vorreiter.

Moderator Chris Guse übernimmt die "Radiofritzen am Morgen" ab 14. April - im Team mit Redakteurin Claudia Kamieth und Nachrichtenredakteurin Anna Tölke. Beide Teams senden im Wochenwechsel.

"Die Radiofritzen am Morgen" immer montags bis freitags von 5.00 bis 10.00 Uhr on air und auf fritz.de, wo die Sendung mit täglich aktuellen Inhalten mehr Raum erhält.

Lisa Kestel: Lisa ist besonders gut darin, ihr Handy zu verlieren, egal ob im Club, in der Bahn oder anderswo. Geboren ist sie in Fürth und aufgewachsen in einem kleinen Dorf bei Kiel. Ihre Ausbildung machte sie in einem Hamburger Modeunternehmen, merkte aber schnell, dass es sie in die Medien zieht - und nach Berlin und Brandenburg. Hier ist sie nun, um im Wochenwechsel mit Chris Guse die "Radiofritzen am Morgen" zu moderieren. Ihre ersten Radioschritte ging sie bei den Radiokollegen von delta Radio. Bis zu ihrem Wechsel zu Fritz war sie auf N-JOY (NDR) zu hören. 1 Live Diggi (WDR) wird sie weiterhin moderieren.

Chris Guse: Chris Guse hat drei Laster: Rockmusik, schwarze Wollmützen und Radio. Naja, und vielleicht auch noch das Fernsehen. Aufgewachsen ist er in Berlin-Zehlendorf, seine WG gründete er in Kreuzberg. "GuseBerlin" war sein TV-Debüt, "Guse weiß alles", das beweist er inzwischen regelmäßig montags im rbb Fernsehen bei "zibb". Und das Multitalent kann sogar früh aufstehen!

Pressekontakt:

rbb Presseteam
Tel 030 / 97 99 3 - 12 100
Fax 030 / 97 99 3 - 12 109
rbb-presseteam@rbb-online.de

Original-Content von: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Das könnte Sie auch interessieren: