Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Geschichten aus der Straßenbahn M10 - Neue Kulturradio-Hörstückserie und Online-Experiment auf m-zehn.de

Berlin (ots) - Vom 3. bis 28. Februar 2014, montags bis freitags jeweils um 9.45 Uhr und 14.10 Uhr, im Kulturradio.

"M10 - Wer sitzt heute neben mir?" heißt die neue Hörstückserie, die am 3. Februar 2014 im Kulturradio vom Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) beginnt. Eine akustische Reise durch Berlin mit der Straßenbahnlinie M10 der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), mit alltäglichen und außergewöhnlichen Geschichten - ungeschönt, glaubhaft und persönlich.

Die drei Hörfunkautoren Nadine Kreuzahler, Jenny Marrenbach und Johannes Nichelmann haben auf der Metrotramstrecke durch Friedrichshain, Prenzlauer Berg und Mitte mit Menschen jeden Alters und unterschiedlicher Herkunft über die wichtigen Themen des Lebens gesprochen. Die BVG hat ihre Arbeit an dem Projekt unterstützt. Die Hörstücke, die unter der Leitung von Jens Jarisch entstanden, führen mitten in fremde Leben und ergeben zusammen ein multiperspektivisches Klangbild.

Was denkt der Straßenbahnfahrer, wenn er den Passagieren beim Einsteigen kurz in die Augen schaut? Was ist das Geheimnis der älteren Dame, die ihren Mann noch immer so verliebt an der Hand hält? Und der junge Typ mit dem Kontrabass auf dem Rücken - wo findet er heute sein Publikum?

Zeitgleich mit den Hörstücken startet im Februar ein Online-Experiment. Auf m-zehn.de können Hörerinnen und Hörer Menschen der M10 selbst befragen, und die geben offen Antwort. Zu erleben sind Hörstücke, die auf m-zehn.de spielerisch immer wieder neue Formen annehmen und Geschichten erzählen, die üblicherweise im Verborgenen bleiben.

Weitere Informationen unter www.kulturradio.de/m-zehn und www.m-zehn.de.

Die erste m-zehn-Hörstück-Folge "Tramverbindungen" zum Nachhören im rbb Presseservice unter http://presseservice.rbb-online.de/ (nur für berechtigte Nutzer des Audio- und Videobereichs).

Honorarfreie Pressefotos finden Sie unter www.ard-foto.de.

Pressekontakt:

Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Presse und Information, Anke
Fallböhmer, Tel 030 / 97 99 3 - 12 104, E-Mail:
anke.fallboehmer@rbb-online.de

Original-Content von: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Das könnte Sie auch interessieren: