Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Ab 8. August: Mehr Sendezeit für den "Sportplatz" im rbb Fernsehen

Berlin (ots) - Der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) baut seine Sportberichterstattung aus. Nach der Sommerpause kehrt das Fernsehmagazin "Sportplatz" am 8. August auf den gewohnten Sendeplatz am Sonntagabend (22.00 Uhr) zurück - nun aber verlängert auf eine Stunde. Das sind 15 Minuten mehr Zeit für Sportinformationen vor allem aus Berlin und Brandenburg. Die Fußball-Fans müssen nicht auf ihre Bundesliga verzichten: Jeweils ab 22.45 Uhr berichtet der "Sportplatz" über alle Sonntagsspiele und die Topereignisse der höchsten Spielklasse.

Am Sonntag, 8. August (22.00 - 23.00 Uhr), präsentiert Moderatorin Sarah Beckmann den "Sportplatz". Sie begrüßt prominente Studiogäste: Die Sportmanager Michael Preetz (Hertha BSC) und Christian Beeck (1. FC Union) sprechen über ihre Ziele, über die nächste Saison und über die neuen Spieler in ihren Teams - und natürlich auch über die kommenden Spiele in der 2. Liga. Vielleicht treten Preetz und Beeck im rbb-Studio zu einem Duell an und spielen schon mal einige Schachzüge für die Derbys aus - unterstützt von Weltmeisterin Lily Andres. Die Berlinerin ist Titelträgerin im Tischfußball. Die Sendung informiert außerdem u. a. über Energie Cottbus, den SV Babelsberg und auch über das Red Bull Air Race in Berlin.

Honorarfreie Pressefotos der Moderatorin gibt es unter www.ard-foto.de.

Pressekontakt:

rbb-Presseteam, Tel. (030) 97993-12 101 und -12 102
Weitere Informationen unter www.rbb-online.de

Original-Content von: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Das könnte Sie auch interessieren: