Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

rbb bringt Peter Fox ins Radio, ins Fernsehen und ins Internet

Berlin (ots) - rbb bringt Peter Fox ins Radio, ins Fernsehen und ins Internet - Donnerstag, 26. November 2009, 19.00 - 20.00 Uhr auf Fritz - Samstag, 5. Dezember 2009, 00.40 - 01.40 Uhr im Ersten - Freitag, 18. Dezember, 00.00 - 01.00 Uhr im rbb Fernsehen - Donnerstag, 31. Dezember, 18.00 - 19.00 Uhr in 3sat Gute Nachricht für alle Fans von Pierre Baigorry alias Peter Fox: Als der charismatische "Seeed"-Frontmann im Sommer 2009 im Rahmen seiner "Stadtaffen"-Tour viermal in Berlin gastierte, jeweils 17.000 Zuschauer das restlos ausverkaufte Amphitheater Wuhlheide rockten und die Karten trotzdem nicht reichten, zeichneten Fritz, das Jugendradio des rbb, und das rbb Fernsehen die Konzerte auf. Die Atmosphäre der Sommerabende mit gefeierten Hits wie "Haus am See" und der Berlin-Hymne "Schwarz zu Blau" bringt der rbb in Kürze ins Radio, ins Erste der ARD, ins rbb Fernsehen, ins 3sat-Programm und ins Internet. Am Donnerstag, 26. November, ab 19.00 Uhr sendet Fritz "Peter Fox live in Berlin". Das Fritz-Radiokonzert ist ein einstündiger Zusammenschnitt der Highlights beider Open-Air-Auftritte vom 12. und 13. Juni. Wie der dreifache ECHO-Preisträger mit seiner Band und unterstützt durch Cold Steel die Menge dort zum Toben brachte, zeigt die Fernsehsendung. "Peter Fox in Concert" läuft am Samstag, 5. Dezember, ab 00.40 Uhr im Ersten der ARD, am Freitag, 18. Dezember, ab 00.00 Uhr im rbb Fernsehen und am Donnerstag, 31. Dezember, ab 18.00 Uhr in 3sat. Fritz präsentiert außerdem die am 27. November erscheinende DVD "Peter Fox & Cold Steel live aus Berlin". Ab Montag, 16. November, rotieren fünf Songs in Live-Fassung im Fritz-Programm. Zwei Titel der DVD, "Lok auf zwei Beinen" und "Stadtaffe", stellt Fritz am selben Tag exklusiv für zwei Wochen als Video-Stream auf seiner Homepage www.fritz.de zur Verfügung. Bei den "RadioFritzen am Nachmittag", Sabrina Vetter und Jakob Kranz, ist am Freitag, 27. November, um 15.00 Uhr Peter Fox live zu Gast. Im Fritz-Studio spricht er über seine Erinnerungen an die Konzerte im Sommer sowie seine aktuellen und zukünftigen Pläne. Mit "Seeed" will Peter Fox wiederkommen Seine erste Solotournee liegt hinter Peter Fox - ein wahrer Triumphzug durch deutsche Hallen und Arenen. Als unbestrittener Höhepunkt gelten die vier Konzerte in seiner Heimatstadt Berlin: Einzigartig war die Atmosphäre im Amphitheater Wuhlheide - mit einem Himmel, der langsam von Blau zu Schwarz wechselte ... Der charismatische Sänger hinterließ nicht nur ein begeistertes Publikum, sondern auch eine euphorische Presse. "Das Konzert darf man als die gegenwärtig wohl sehenswerteste, stadionkompatible musikalische Live-Darbietung Made in Germany bezeichnen", schrieb eine Berliner Tageszeitung. Der Festivalsommer 2009 werde der letzte sein, in dem er solo auftritt, hatte der Künstler nach der Tour in einem Interview angekündigt. Der Rummel um seine Person sei ihm zu groß geworden. Im nächsten Jahr wolle er sich zunächst wieder ganz auf seine Band "Seeed" konzentrieren. Als "Stadtaffe" hat sich Peter Fox verabschiedet, mit der Dancehall-Formation "Seeed" wird er bald wiederkommen. Honorarfreie Pressefotos stehen unter www.ard-foto.de zur Verfügung. Pressekontakt: Kontakt: rbb-Presseteam, Telefon: (030) 97 99 3-12 101 bis -12 102. Weitere Informationen unter www.fritz.de oder rbb-online.de Original-Content von: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Das könnte Sie auch interessieren: