Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

rbb setzt auf Schlichtungsvorschlag
ver.di ruft erneut zum Streik

    Berlin (ots) - Am heutigen Freitag hat die Gewerkschaft ver.di zu einem ganztägigen Streik im Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) aufgerufen.

    rbb-Intendantin Dagmar Reim: "Die Gewerkschaft ver.di ruft die Belegschaft zum Streik, wo doch die Tinte unseres Schlichtungsangebots noch nicht einmal trocken ist. Dafür fehlt mir in der jetzigen Situation das Verständnis."

    Die Intendantin hatte den Gewerkschaften am Mittwoch vorgeschlagen, ein Schlichtungsverfahren einzuleiten, um die bisher ergebnislosen Tarifverhandlungen zügig zum Abschluss zu bringen. Die rbb-Geschäftsleitung werde den Schlichterspruch akzeptieren, heißt es in dem Vorschlag.

    "Wir bleiben selbstverständlich bei unserem Angebot. Wir wollen die Tarifauseinandersetzung im Interesse der rbb-Mitarbeiter und der Gebührenzahler so rasch wie möglich beenden", so Dagmar Reim.

    Eine Antwort der Gewerkschaften auf den Schlichtungsvorschlag steht noch aus.

Pressekontakt:
Für Rückfragen:
Ralph Kotsch; Presse & Information
Tel.: (030) 97993 - 12100

Original-Content von: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Das könnte Sie auch interessieren: