Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Großartiger Erfolg für "24h Berlin" im rbb Fernsehen

    Berlin (ots) - Mit großartigem Erfolg endete am heutigen Sonntagmorgen, 6 Uhr, die Ausstrahlung der Dokumentation "24h Berlin" im rbb Fernsehen. 10,1 Prozent der Zuschauer wollten dieses einmalige TV-Experiment sehen, wie erste Zahlen der GfK-Zuschauerforschung belegen. Das liegt weit über dem Senderdurchschnitt von rund 6 Prozent. In der Spitze schalteten sogar 22 Prozent der Zuschauer das Programm ein. Der rbb hat den Film von Sonnabend 6 Uhr an 24 Stunden lang ausgestrahlt und dafür seine gesamte Programmfläche freigeräumt. Bereits während der Austrahlung gingen beim beim rbb unzählige zustimmende Mails und Anrufe ein.

    rbb-Intendantin Dagmar Reim: "Wir sind überwältigt von der Resonanz des Publikums und freuen uns sehr, so viele Menschen mit diesem außergewöhnlichen und modernen Fernsehprogramm begeistert zu haben."

    Zusätzlich zu den Hunderttausenden vor den Bildschirmen haben viele Berlinerinnen und Berliner die Dokumentation bei öffentlichen Vorführungen an über 30 Orten der Stadt, darunter dem Technikmuseum, verfolgt. Auch der Kultursender Arte strahlte "24h Berlin" in Deutschland und Frankreich aus.

    Am 5. September 2008 hatten über 80 Kamerateams einen Tag im Leben der Hauptstadt gefilmt. Das Ergebnis wurde nun, genau ein Jahr später, gezeigt. Die Dokumentation entstand nach einer Idee des Regisseurs Volker Heise. Die Produktionsfirma zero one hat das Projekt mit den Partnern rbb und Arte, dem Medienboard, der Agentur Triad und vielen weiteren Unterstützern umgesetzt.

Pressekontakt:
rbb-Presse
Ralph Kotsch
0170-4827765

Volker Schreck
0172-3023295

Original-Content von: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Das könnte Sie auch interessieren: