COMPUTER BILD

COMPUTERBILD-Exklusiv: Online-Single-Portale im Test - AKTUALISIERUNG zur Vorabinformation aus Heft Nr. 8-2010, 27.03.2010

Hamburg (ots) - COMPUTERBILD weist auf ein aktualisiertes Ergebnis des Single-Portal-Tests hin (Vorabinformation vom 25.3.): Friendscout und iLove wurden nachträglich auf "mangelhaft" abgewertet, weil sie Daten unverschlüsselt ins Internet übertrugen. Neuer COMPUTERBILD-Testsieger ist somit der bislang zweitplatzierte Anbieter eDarling. Im Folgenden finden Sie die aktualisierte Presseinformation. --------------------------------------------------------------------- +++ Online-Single-Portale: Hoher Flirtfaktor aber unsichere Datenübertragung +++ Mehrheitlich seriöse Flirt- und Kontaktanfragen / Große Unterschiede bei Preis und Laufzeit / Vier von acht Anbietern "mangelhaft": Mängel bei Sicherheit und Datenschutz Millionen Deutsche leben ohne festen Partner. Viele davon unfreiwillig, schließlich ist die Traumfrau oder der Mann fürs Leben nicht immer leicht zu finden. Single-Portale im Internet sollen der ersehnten Zweisamkeit auf die Sprünge helfen. Allein im Januar haben laut Nielsen Research 7,5 Millionen Internetnutzer die Seiten von Online-Agenturen besucht. Die Zeitschrift COMPUTERBILD hat jetzt bei acht Portalen getestet, wo die Flirt-Chancen am besten sind (Heft 8/2010, ab Samstag im Handel). Wer bei einem Single-Portal im Internet auf Partnersuche gehen möchte, muss sich dort per E-Mail-Adresse registrieren. Anschließend lässt sich ein Mitgliedsprofil mit Angaben zu Person, Hobbys und Aussehen erstellen und ein Foto hinzufügen. Es gibt mehrere Arten von Single-Portalen: In einem "Vermittlungsportal" wie eDarling oder ElitePartner bekommt der Nutzer außer Kontaktanfragen anderer Mitglieder auch Partnervorschläge vom Betreiber. Er kann aber nicht selbst die Mitglieder-Datenbank durchsuchen. Dagegen funktionieren "Flirt-Portale" wie iLove und Dating Cafe nur über selbstständige Suchen der Mitglieder. Manche Portale wie Friendscout24 und Neu.de bieten sogar beide Möglichkeiten. Für den COMPUTERBILD-Test meldeten sich je fünf Single-Frauen und -Männer im Alter zwischen 25 und 60 Jahren in jedem der acht Portale an. Im Testzeitraum von mehreren Wochen erhielten die Test-Singles insgesamt mehr als 2300 E-Mails. Die meisten Anfragen kamen von echten Singles. Nur in Einzelfällen erhielten die Männer "professionelle" Angebote und die Frauen Anfragen von Männern, die ein schnelles Abenteuer suchen. Die meisten Flirt- und Kontaktanfragen verzeichneten die Tester bei eDarling - ähnlich viele für Frauen wie für Männer. Fröhliches Flirten ist in allen Portalen immer nur eingeschränkt kostenfrei möglich. Zwar bieten die acht Testkandidaten auch eine kostenlose Basis-Mitgliedschaft an. Sie verlangen aber Geld, sobald der Nutzer aktiv werden und andere anschreiben oder mit ihnen chatten möchte. Das kann teuer werden: Die Mitgliedschaft bei Be2 und Parship kostet je 59,90 Euro pro Monat - bei der vergleichsweise langen Abo-Mindestlaufzeit von drei Monaten summiert sich dies auf 179,70 Euro. Zum Vergleich: Friendscout24 verlangt für die Mindestlaufzeit von einem Monat 39,90 Euro. Wer sich in einem Single-Portal anmeldet, sollte bei der Angabe persönlicher Daten Vorsicht walten lassen und nie Familienname oder sogar Adresse angeben. Denn der Test zeigte, dass es manche Anbieter mit dem Datenschutz nicht so genau nehmen: Bei Dating Cafe, Neu.de, Friendscout und iLove ließen sich die Anmeldedaten einfach mit einer entsprechenden Gratis-Software ausspionieren, weil diese Anbieter die Daten unverschlüsselt ins Internet übertrugen. COMPUTERBILD wertete die vier Portale deshalb auf "mangelhaft" ab. Alle anderen Anbieter sorgen für eine verschlüsselte Datenübertragung ins Internet. Bei Neu.de müssen Mitglieder sogar pauschal der Weitergabe ihrer Daten zustimmen - das könnten zum Beispiel Werbepartner sein. Friendscout verspielte somit trotz vieler Flirt-Möglichkeiten, aussagekräftiger Profile und günstigen Preisen den Testsieg. COMPUTERBILD-Testsieger wurde eDarling mit vielen aussagekräftigen Mitgliederprofilen. Zudem erhielten die Tester in diesem Portal zahlreiche spontane Kontaktanfragen und Flirts - egal ob Mann oder Frau. COMPUTERBILD im Internet: www.computerbild.de Pressekontakt: Redaktions-Ansprechpartner: Alexander Krug, Tel. 040-340-68821 - auch für Radio-Interviews via Audiocodec in Studioqualität oder per Telefon. COMPUTERBILD-Presseinformationen: www.presseportal.de/pm/51005 Presseagentur: René Jochum Communication Consultants GmbH Tel. 0711-97893.35 Fax 0711-97893.55 jochum@postamt.cc Original-Content von: COMPUTER BILD, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: COMPUTER BILD

Das könnte Sie auch interessieren: