COMPUTER BILD

COMPUTERBILD: Mehr Komfort mit Kontoführungs-Software

Hamburg (ots) - COMPUTERBILD-Test: Sieben Kontoführungs-Programme / Ausstattung meist gut, Bedienung oft umständlich / Abwertung für WISO Mein Geld 2009 Immer weniger Bankkunden wollen noch kilometerweit zur nächsten Filiale fahren und in der Schlange warten. Stattdessen erledigen Millionen Kunden ihre Bankgeschäfte lieber rund um die Uhr per Online-Banking im Internet. Dafür bietet der Markt einige spezielle Kontoführungs-Programme - doch welches ist das richtige und beste für die privaten Finanzen? COMPUTERBILD hat die sieben wichtigsten Programme und ein Internet-Portal zum Vergleich getestet (Heft 21/2008, ab Montag im Handel). Der Vorteil von Kontoführungs-Software: Sie bietet meist viel mehr Funktionen als die Internet-Portale der Banken. So lassen sich Konten und Geldanlagen verschiedener Banken zentral verwalten und je nach Programm auch Finanzanalysen und eine Finanzvorschau erstellen. Dazu werden die Buchungen Kategorien zugeordnet wie Auto, Versicherung und Lebensmittel. Außerdem können Online-Banking-Programme weniger leicht manipuliert werden als das Internet-Zugriffsprogramm und das Internet-Portal der Bank. Im COMPUTERBILD-Test beherrschten alle Kandidaten die Grundfunktionen wie Überweisungen, Daueraufträge und das Abholen von Kontoauszügen. Test-Sieger StarMoney 6.0 (54 Euro) und das zweitplatzierte Quicken 2009 (49,95 Euro) holten mit einer umfangreichen Ausstattung gute Noten, StarMoney überzeugte außerdem mit den meisten Kontoarten: Ob Giro-, Spar-, Kreditkarten-, PayPal- oder Ebay-Konto - alles ist auswählbar. Moneyplex 2008 (39,90 Euro), T-Online-Banking 6 (gratis für T-Online-Kunden) und WISO Konto Online 2009 (14,95 Euro) sind günstiger, dafür fehlen Kontoarten und sinnvolle Planungshilfen für Einnahmen und Ausgaben oder die Rentenberechnung. WISO Konto Online bietet überhaupt keine Auswertungsmöglichkeiten und erledigt nur Inlandsüberweisungen. Enttäuschend: Viele Programme lassen sich nur umständlich bedienen. Nur WISO Mein Geld 2009 (39,95 Euro) schaffte in dieser Disziplin eine "gute" Note. WISO Mein Geld verpasste jedoch wegen einer Abwertung den Test-Sieg. Grund für den Punktabzug: Hersteller Buhl Data sperrt nach einem Jahr den Zugriff auf alle Kontodaten. Nur wer dann für 34,95 Euro (WISO Mein Geld) oder 12,95 Euro (WISO Konto Online) eine "Aktualitäts-Garantie" kauft, kann es weiter nutzen. Tipp: Einige Banken bieten ihren Kunden das Test-Sieger-Programm StarMoney zum vergünstigten Preis von 30 Euro an. Aber Achtung: Deutsche Bank und Postbank verkaufen die viel teurere Geschäftskunden-Version (75 bis 90 Euro). Privatkunden sollten sich besser die normale Version im Handel kaufen. Zusätzlich zum Test hat COMPUTERBILD eine umfassende Verbraucherberatung entwickelt. Denn nicht jeder benötigt ein Kontoführungs-Programm. Wer nur ein Girokonto hat und gelegentlich Geld überweist, nutzt besser das kostenfreie Internetangebot seiner Bank. Im Heft verrät ein Test mit zehn Fragen, für wen sich welcher Weg beim Internet-Banking wirklich lohnt. Außerdem zeigt eine detaillierte Tabelle, welche Funktionen die wichtigsten Banken in ihren Internet-Portalen bieten. COMPUTERBILD im Internet: www.computerbild.de Pressekontakt: Ansprechpartner in der Redaktion: Olaf Pursche, Tel. 0176-64820809 Presseagentur: Alexander Praun Communication Consultants GmbH Tel. 0711-97893.19 - Fax 0711-97893.44 E-Mail: praun@postamt.cc Meldungen sind mit Quellenangabe "COMPUTERBILD" zur Veröffentlichung frei. Original-Content von: COMPUTER BILD, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: COMPUTER BILD

Das könnte Sie auch interessieren: