Lübecker Nachrichten

Lübecker Nachrichten: Doku-Soap von RTL soll Tod von Uwe Barschel klären. TV-Experte nennt die Sendung "pure Volksverdummung".

Lübeck (ots) - Der Privatsender RTL will mithilfe einer Hellseherin Licht ins Dunkel um den mysteriösen Tod des ehemaligen schleswig-holsteinischen Ministerpräsidenten Uwe Barschel (1944-1987) bringen. "Das Medium" heißt eine 45-minütige Pilotsendung, in der Kim-Anne Jannes (38) versucht, mit dem toten Barschel Kontakt aufzunehmen. Unterstützt wird sie dabei von der 63-jährigen Witwe des CDU-Politikers, Freya Barschel, in deren Möllner Wohnhaus auch gedreht wurde. Das berichten die "Lübecker Nachrichten" (Donnerstag-Ausgabe). Ausgestrahlt wird die Sendung am Sonntag, 31. Oktober, um 19.05 Uhr. Uwe Barschel war am 10. Oktober 1987 tot in einem Zimmer des Genfer Hotels "Beau Rivage" aufgefunden worden. Bis heute ist ungeklärt, wie er ums Leben kam. Der Hamburger Fernsehkritiker und Grimme-Preisträger Holger Kreymeier kritisiert das neue TV-Format. Den Lübecker Nachrichten sagte er: "Das ist pure Volksverdummung. Schade, dass Frau Barschel bei solch einem Blödsinn mitmacht." Das Fernsehen werde immer abgedrehter. Wenn die Einschaltquoten der Pilotsendung stimmen, will RTL vier weitere Folgen der Esoterik-Serie "Das Medium" ausstrahlen. Der Kölner Sender bezeichnet das neue Format als "Emotainment-Doku".

Pressekontakt:

Lübecker Nachrichten
Redaktion

Telefon: 0451/144 2312



Weitere Meldungen: Lübecker Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren: