APA-DeFacto GmbH

Internationales Datenbanken- und Lizenz-Netzwerk PDLN in Brüssel gegründet

APA-DeFacto gründet gemeinsam mit zwölf weiteren Organisationen internationales Netzwerk zum weltweiten rechtssicheren Contentaustausch

Wien (ots) - Namhafte Datenbankanbieter, Medienbeobachter und Lizenzträger aus ganz Europa haben sich am 3. November in Brüssel zu einem internationalen Netzwerk zusammengeschlossen. Ziel des Press Database and Licensing Networks (PDLN) ist es, den Zugang zu rechtssicheren Inhalten (Presseartikeln und Datenbanken) möglichst weltumspannend zu öffnen und zu erleichtern. Die Schaffung standardisierter Schnittstellen zum wechselseitigen Content-Austausch steht ebenso auf der Agenda wie der internationale Erfahrungsaustausch zwischen Datenbank- und Content-Anbietern, -Verwertern, Lizenzträgern und Usern.

APA-DeFacto, eine Tochter der APA - Austria Presse Agentur, ist eines der Gründungsmitglieder des PDLN-Netzwerkes "Gerade im Informationszeitalter ist es wichtig, die Portale für globalen, rechtssicheren Content möglichst weit zu öffnen", meint Rüdiger Baumberger, Content-Verantwortlicher bei APA-DeFacto und Mitglied des PDLN-Boards zu den Motiven. "Wir sehen das Netzwerk und unsere Mitgliedschaft als wichtigen Schritt, um Barrieren im ‚free flow of information‘ abzubauen. Dies wird durch die weltweite Streuung des eigenen Contents sowie durch das Anbieten von vermehrt internationalen Inhalten über verlässliche Partner auf den Heimatmärkten möglich", so Baumberger weiter.

Die 13 Gründerorganisationen des PDLN repräsentieren gemeinsam etwa 4.000 Titel aus zehn Ländern. Eine der ersten praktischen Maßnahmen ist die Einrichtung einer standardisierten Plattform, über die internationaler Content wechselseitig ausgetauscht werden kann. Über einheitliche Standards sollen sowohl sprachliche als auch bürokratische Hürden überwunden und für User ein leichter und effizienter Zugang geschaffen werden. Content auf dieser Plattform anzubieten steht auch Nicht-Mitgliedern offen, sofern diese die Kriterien der Rechtssicherheit erfüllen. An weiteren technologischen und inhaltlichen Lösungen wird gearbeitet.

Know-how auszutauschen und gegenseitig von den Erfahrungen zu profitieren, soll zum besseren Verständnis der Entwicklungen auf den europäischen und internationalen Märkten der Datenbankanbieter und Medienbeobachter beitragen, um so neue Märkte zu erschließen. Dazu kooperiert man eng mit internationalen Vereinigungen wie ENPA (European Newspaper Publishers Association), WAN (World Association of Newspaper), FIPP (International Federation of the Periodical Press) und vielen mehr. Nicht nur, um eigene Interessen zu wahren, ist die Basis der Rechtssicherheit im PDLN-Netzwerk Grundvoraussetzung. Besonderes Augenmerk legt das Board auf Länder, deren Standards im Bereich Medienbeobachtung noch Nachholbedarf zeigen.

Zum Präsident des PDLN wurde Peter Horvath, PMG Presse Monitor, Deutschland, bestellt. Direkt nach der Gründung sagte er: "Ich freue mich, dass die Diskussion der letzten Jahre schließlich zur Gründung der PDLN geführt hat. Das ist ein wichtiger Schritt, um die rechtssichere, internationale Vermarktung von Presseartikeln zu fördern und das Angebot der nationalen Mitglieder erheblich zu erweitern."

Die Gründungsmitglieder PDLN (Press Database and Licensing Network)

 - Australia   CopyCo
 - Austria     APA-DeFacto GmbH
 - Belgium     Copiepresse SCCRL
 - Belgium     Mediargus NV
 - Belgium     PressBanking SA
 - Belgium     Reprocopy Burg. Venn. CVBA
 - Denmark     Infomedia A/S
 - France      Centre Français d'exploitation du droit de Copie - CFC
 - Germany      PMG Presse-Monitor GmbH
 - Ireland      Newspaper Licensing Ireland Ltd.
 - Portugal     APImprensa Associação Portuguesa de Imprensa
 - Switzerland  Swissdox AG
 - UK           The Newspaper Licensing Agency Ltd. 

Rückfragehinweis:

   Barbara Rauchwarter
   Leiterin Marketing & Kommunikation
   APA - Austria Presse Agentur
   Tel.: +43/1/360 60-5700
   mailto:barbara.rauchwarter@apa.at
www.apa.at 

Original-Content von: APA-DeFacto GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: APA-DeFacto GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: