Stuttgarter Zeitung

Stuttgarter Zeitung: Kommentar zu Türkei/Armenier/Völkermord

Stuttgart (ots) - Die Türkei wird lernen müssen, ihre Verantwortung zu ertragen. Man muss ihr dabei helfen, diese Last zu schultern, darf sie nicht isolieren. Europa muss sich zu-, nicht abwenden. Zur Erinnerung: auch Deutschland konnte nur deshalb als Demokratie gesunden, weil es nach den beispiellosen Verbrechen des Dritten Reiches eben nicht wie ein räudiger Hund ausgesetzt wurde, sondern sich in der Staatengemeinschaft aufgehoben und respektiert fühlen konnte - trotz allem. Es wird für die Türkei gewiss nicht leicht, endlich die Angst vor historischer Verantwortung zu verlieren. Aber nur so ist eine Aussöhnung mit den armenischen Christen möglich. Dazu haben diese und frühere Bundesregierungen viel zu wenig beigetragen. Das ist das eigentliche Versagen deutscher Politik.

Pressekontakt:

Stuttgarter Zeitung
Redaktionelle Koordination
Telefon: 0711 / 7205-1225
E-Mail: newsroom.stuttgarterzeitung(at)stz.zgs.de
http://www.stuttgarter-zeitung.de
Original-Content von: Stuttgarter Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Stuttgarter Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: