Stuttgarter Zeitung

Stuttgarter Zeitung: Kommentar zu Nahost/Hamas

Stuttgart (ots) - Die Hamas kämpft um ihr Überleben. Politisch hat sie fast alles verspielt. In der näheren Region ist sie isoliert. Auch in der arabischen Welt fehlt es ihr an Rückhalt. Das Einzige, was sie noch besitzt, sind einige Tausend Raketen, die sie noch nicht in acht Tagen militärischer Eskalation mit Israel verschossen hat. Das Risiko ist hoch, dass sich die Radikalislamisten völlig überschätzen. Dass Israels Militäroffensive zu horrend hohen Opferzahlen unter palästinensischen Zivilisten geführt hat, bringt zwar auch die Regierung Netanjahu unter Druck. Ebenso stimmt der Eindruck, dass die israelische Armee wenig Drang verspürt, Bodentruppen nach Gaza zu schicken. Aber Jerusalem hat den ersten Schritt zu einer Waffenruhe getan. Wenn die Hamas darauf nicht sehr bald eingeht, könnten die Israelis versucht sein, umso härter auf sie und damit auf ganz Gaza draufzuschlagen und dafür wahrscheinlich viel internationales Verständnis finden.

Pressekontakt:

Stuttgarter Zeitung
Redaktionelle Koordination
Telefon: 0711 / 7205-1225
E-Mail: newsroom.stuttgarterzeitung(at)stz.zgs.de
http://www.stuttgarter-zeitung.de

Original-Content von: Stuttgarter Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Stuttgarter Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: