Stuttgarter Zeitung

Stuttgarter Zeitung: Kommentar zu Citigroup/LBBW/Strafzahlung

Stuttgart (ots) - Es ist richtig, dass die Verantwortlichen für ihren Beitrag zur Krise zur Rechenschaft gezogen und mit Milliardenstrafen daran erinnert werden, wie leichtsinnig sie gehandelt haben. Natürlich waren es nicht nur die Großbanken, die dieses unseriöse Spiel gespielt haben. Zu leichtfertig wurden in den USA Kredite an die Bürger vergeben. Um das Risiko für sich zu begrenzen, erfanden die Banken die Möglichkeit, windige Kredite zu bündeln und an andere Institute weiterzuverkaufen. Weltweit beteiligten sich fast alle Banken an dem Spiel, selbst wenn sie - wie deutsche Landesbanken - eigentlich gar nichts auf dem US-Immobilienmarkt zu suchen hatten.

Die Milliarden, die die Großbanken nun an Strafzahlungen leisten müssen, sind ein teures Lehrgeld. Die große Frage aber ist, ob die Institute tatsächlich aus ihren Fehlern gelernt haben. Bei den deutschen Landesbanken zumindest hat der Schock gewirkt, bei vielen US-Instituten kann man da nicht so sicher sein.

Pressekontakt:

Stuttgarter Zeitung
Redaktionelle Koordination
Telefon: 0711 / 7205-1225
E-Mail: newsroom.stuttgarterzeitung(at)stz.zgs.de
http://www.stuttgarter-zeitung.de

Original-Content von: Stuttgarter Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Stuttgarter Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: