Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Erdogan und Armenien

Halle (ots) - Erdogan lässt auch nichts unversucht, die Liquidierung der Wahrheit mit diplomatischem Druck in europäischen Staaten und in der EU zu vollstrecken. Jetzt hat Er einen Erfolg erzielt: Das Auswärtige Amt hat eine für den 13. November geplante Aufführung der Dresdner Sinfoniker zu den Massakern an den Armeniern im deutschen Generalkonsulat in Istanbul abgesagt. Um Erdogan nicht zu provozieren, hatten die Sinfoniker ein entschärftes Programm geplant: "Aghet" (Katastrophe) sollte als kammermusikalische Fassung aufgeführt werden. Es war ein Versöhnungsangebot, zu dem sogar Erdogan eingeladen worden war. Wer ihn kennt, weiß, dass der Unversöhnliche dafür nicht zu haben ist. Das sollte für die Bundesregierung kein Grund sein, ein "Versöhnungsangebot" abzusetzen.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: