Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Video

Halle (ots) - Wann immer der Staat mehr Sicherheit verspricht und dafür die Persönlichkeitsrechte einschränken will, sind wichtige Fragen zu stellen: Ist der Eingriff verhältnismäßig? Verspricht er Erfolg - oder wird der Zugewinn an Sicherheit lediglich suggeriert? Das Aufstellen immer weiterer Kameras dient diesem Placebo-Effekt - und ist deswegen in aller Regel abzulehnen. Straftaten vorab verhindert werden können so ohnehin nicht. Eine Erforschung wert ist die Frage, ob sich mit Gesichtserkennungssystemen an Flughäfen terroristische Gefährder entdecken lassen. Das wäre ein Plus an Sicherheit. Solch eine Maßnahme müsste durch klare Regeln flankiert werden. Ein Ja zur Nutzung solcher Technik dürfte nicht zum Einfallstor einer Speicherung von Gesichtern im großen Stil werden.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200



Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: