Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Interrail-Ticket für Jugendliche

Halle (ots) - Die Idee an sich ist nicht neu. Doch erst seit sich der Vorsitzende der Europäischen Volkspartei im EU-Parlament, Manfred Weber (CSU), zu eigen gemacht hat, wird sie in Brüssel und Straßburg offensiv diskutiert. Am Mittwoch sagte die EU-Kommission immerhin zu, den Vorschlag wohlwollend zu prüfen. Es geht um viel Geld: Bis zu 480 Euro kostet ein Interrail-Pass für Jugendliche, pro Jahr feiern etwa 5,5 Millionen junge Menschen innerhalb der EU ihren 18. Geburtstag. Selbst wenn nicht alle auf große Reise gehen, dürften Kosten in Milliardenhöhe entstehen. Das aber sollte kein Argument gegen das Projekt sein. Denn das Geld wäre gut angelegt. Es geht hier im weitesten Sinne um ein gigantisches Bildungsprogramm für ganz Europa. Wer reist, lernt andere Länder und Menschen kennen. Also, liebe EU: Mach' die Kassen auf!

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: