Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu London

Halle (ots) - Johnson soll die Brexit-Scherben zusammenkehren. Gelingt die komplette Umstellung britischer Außenpolitik, heimst May für ihre kluge Personalpolitik Lob ein. Geht alles schief, stehen die EU-Feinde diskreditiert da - und die Premierministerin gewinnt Handlungsfreiheit für einen eigenen Deal. Das Brexit-Team um Johnson muss sich nun zusammenraufen und einen einigermaßen logisch zusammenhängenden Plan ausarbeiten. Hals über Kopf müssen Handelsspezialisten und Juristen angeheuert, müssen die Vorteile des Binnenmarkts gegen den Nachteil der als zu hoch empfundenen Einwanderung abgewogen werden. Großbritannien ist zu wünschen, dass nach Monaten lügenhafter Auseinandersetzung und schlimmen Chaoswochen in der Regierung ein wenig Ruhe und Gelassenheit einkehrt.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: