Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Terror und EM

Halle (ots) - Die Wahrscheinlichkeit, dass die Europameisterschaft ohne terroristischen Zwischenfall vorüber geht, ist gering. Mutmaßlich wird etwas passieren. Dies hat zum einen mit dem Reiz zu tun, den das Ereignis auf islamistische Gewalttäter ausübt. Ein solches Turnier im Herzen Europas steht für alles, was ihnen verhasst ist: Lebensfreude. Es hat zum anderen damit zu tun, dass die Angriffsfläche ungeheuer groß ist. 51 Spiele in zehn Stadien mit 2,5 Millionen Zuschauern, dazu Public Viewings am Eiffelturm und anderswo: Wer will das schützen? Dennoch werden zwei Drittel der Zuschauer aus dem Ausland zu den Spielen strömen. Die Menschen trotzen der Gefahr durch Freude. Dies ist, so absurd es klingen mag, ein ermutigendes Zeichen. Besser als in Angst zu erstarren.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: