Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Gaffern

Halle (ots) - Ob sie dabei den Polizisten im Wege stehen oder die Rettungsgasse blockieren, sodass sogar der Notarzt warten muss, scheint ihnen völlig egal zu sein. Allein der Kick und auch der Klick auf ihre zumeist mickrigen Aufnahmen des Unglücks scheinen zu zählen. Wer so denkt, lässt nicht einmal den Hauch eines Gedankens von Mitgefühl und Hilfe in der Not erkennen. So eine Haltung ist schlimm, allerdings nicht strafbar. Verboten aber sollte es sein, wenn jemand am Unfallort die Retter bei ihrer Arbeit behindert oder Opfer gar behelligt. Fehlt es an dieser simplen Einsicht, muss nachgeholfen werden - notfalls mit einer saftigen Strafe.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200



Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: