Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: MZ zu neuer Sitzverteilung im Magdeburger Landtag

Halle (ots) - Damit endet diese Wahl für die Außendarstellung Sachsen-Anhalts im In- und Ausland in einem Desaster. Praktisch jedes dumpfe Vorurteil - von Fremdenfeindlichkeit bis hin zu purer Dummheit - hat das Land in der Wahrnehmung von außen scheinbar bedient. Und jetzt können die nicht einmal zählen. Schluss damit! Genau so ist unser Land nicht. Es braucht deshalb jetzt einen Neuanfang. Die Verhandlungsführer von CDU, SPD und den Grünen bei den Sondierungsgesprächen zur Regierungsbildung müssen sich bewusst sein, welche Verantwortung sie tragen. Wird die so genannte "Kenia"-Koalition Realität und schaffen es die Protagonisten, dieses Projekt zum Erfolg zu führen, ist das ein guter Neuanfang.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: