Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Gauck

Halle (ots) - Die Entscheidung aber wird am Ende schwer und bedeutsam sein: Denn sollte er verzichten, käme auf die Republik eine nur schwer lösbare Aufgabe zu. Die Machtverhältnisse sind so unklar wie lange nicht mehr - und die politische Stimmung ist diffus. Dass sich Union und SPD so ohne weiteres auf einen gemeinsamen Kandidaten verständigen könnten, ist bei der Nervosität hier wie dort kaum vorstellbar. Doch auch ein rot-rot-grünes Präsidenten-Bündnis zeichnet sich nicht ab - schon weil es wie eine Koalitionsaussage für die Bundestagswahl wirken würde. Es dürfte ein Hickhack geben. Dabei ist die nächste Aufgabe des Staatsoberhauptes klarer denn je: Das Land zusammenhalten in Zeiten, in denen auch Ost und West wieder auseinander driften.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: