Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zur Türkei

Halle (ots) - Die Gemeinschaft steht vor der Wahl, entweder ihre moralischen Grundsätze vor sich herzutragen, die dann allerdings Außenpolitik mit zahllosen Nachbarn verbieten würde. Oder aber sie akzeptiert den Ausgang der Wahlen, um mit Erdogan zusammenzuarbeiten - auch um die Flüchtlingsfrage zu entspannen. Denn an der Schlüsselrolle der Türkei kommt man schlicht nicht vorbei. Dafür kann Brüssel auch ruhig den Beitrittsprozess wieder in Gang bringen. Der wird ohnehin mit offenem Ende verhandelt, Zusagen gibt es keine.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: