Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: Politik
AfD Sachsen-Anhalt: AfD-Funktionäre bedrohen politische Gegner im Internet

Halle (ots) - Funktionäre und Mitglieder des Landesverbands der Alternative für Deutschland (AfD) haben politische Gegner und Journalisten mit dem Tod bedroht. Das berichtet die in Halle erscheinende Mitteldeutsche Zeitung (Mittwochausgabe). Ein Funktionär aus dem Kreisverband Salzwedel hat in einem Eintrag in einer Facebook-Gruppe der Partei formuliert, politische Gegner "an die Wand stellen" zu wollen. Das Innenministerium prüft, ob eine Straftat vorliegt. AfD-Landeschef André Poggenburg distanzierte sich von der Äußerung und kündigte eine "Ermahnung" an. Poggenburg geht zudem davon aus, dass der Urheber der Äußerungen "künftig nicht mehr Mitglied des Kreisvorstandes und Direktkandidat sein wird". Unterdessen hetzten AfD-Mitglieder und Sympathisanten in öffentlich zugänglichen Internetforen auch gegen Journalisten. Auf der Facebook-Seite "Bitterfeld - Meine Heimat" etwa war eine MZ-Redakteurin regelmäßig Ziel solcher Angriffe. Sie hatte immer wieder über Angriffe von mutmaßlich Rechtsextremen auf linke Jugendliche und autonome Treffs sowie Anschläge auf Büros von Landtagsabgeordneten berichtet - aber auch über Ausschreitungen bei linken Protestmärschen.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: