Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: Flüchtlinge Lindner für pauschale Anerkennung der Asylanträge von Menschen aus dem Irak, aus Eritrea und Syrien

Halle (ots) - Der Bundesvorsitzende der FDP, Christian Lindner, hat sich dafür ausgesprochen, die Balkan-Staaten zu sicheren Herkunftsländern zu erklären und für sie die Visa-Pflicht wieder einzuführen. Die Zuwanderung nach Deutschland müsse besser geordnet werden, sagt der 36-Jährige der in Halle erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung (Mittwoch-Ausgabe). Um den Stau unerledigter Asylanträge aufzulösen, sollten nach seiner Meinung Asylanträge von Menschen aus dem Irak, aus Eritrea und Syrien pauschal angenommen. "Sie werden ohnehin zu 99,5 Prozent bewilligt", betonte er. Lindner sprach sich im Interview auch für ein Einwanderungsgesetz aus. Zudem solle der Bund die kompletten Kosten während der Asylverfahren tragen, um die Kommunen zu entlasten.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: